5. Zukunftsforum Gesundheit

Einladung an alle interessierten Betriebe aus dem Gesundheitswesen in Attendorn für den 24. Juni 2024

Die Hansestadt Attendorn plant für Montag, den 24. Juni 2024, um 19 Uhr, das 5. Zukunftsforum Gesundheit und lädt hierzu alle interessierten Betriebe aus dem Gesundheitswesen in Attendorn in den Sitzungssaal des Rathauses ein.

Für die nachhaltige Sicherstellung der Gesundheitsversorgung in Attendorn hat sich die Hansestadt Attendorn mit den ortsansässigen Betrieben stark gemacht. Und die über das Zukunftsforum Gesundheit angestoßenen Projekte stetig verfolgt.

So geht das gemeinsame Projekt „Praxistour“ am 01. Juli 2024 in die nächste Runde. Und auch die Bewerbungsphase für das nächste Medizinstipendium ist bereits gestartet.

Zudem wurde die Maßnahme „Errichtung eines Ärztehauses in der Innenstadt“ konkret weiterentwickelt, so dass der Bau des geplanten Ärztehauses an der Finnentroper Straße in Kürze starten wird. Darüber hinaus ist die im Sommer 2022 gestartete Projektstudie „Telemed@ATN“ im November 2023 in die letzte Projektphase „Vitaldatenmonitoring“ gestartet und zwischenzeitlich abgeschlossen. Interessierte Betriebe des Gesundheitswesens aus Attendorn sind herzlich eingeladen, sich nun über die Fortschritte der einzelnen Projekte zu informieren. 

Zur besseren Planung wird um Voranmeldung bis 18. Juni 2024 bei der zuständigen Mitarbeiterin Frau Julia Luke gebeten (telefonisch unter 02722/64-142 oder per Email unter j.luke@attendorn.org).

Das könnte Sie
auch interessieren:

Fußballfieber auf dem Alten Markt

2. „WochenMARKT-TREFF“ am 22. Juni mit Spaß und Action rund um das Thema Fußball Am Samstag, 22. Juni 2024, geht die neue Aktionsreihe „WochenMARKT-TREFF“ in die zweite Runde und lädt von 9 bis 14 Uhr zu einem Event auf den Alten Markt ein, der dann ganz im Zeichen des Fußballs steht. Der Attendorner Wochenmarkt ist […]

Weiterlesen

Grand Final am Gauklerfest-Wochenende

KleinKunstPreis 2024 bekam Lotta and Stina aus Finnland Einer der Höhepunkte des Kinder- und Gauklerfestes in Attendorn war die Verleihung des KleinKunstPreises. Bei dem Grand Final, das von Bobarino & Frl. Döpp moderiert wurde, zeigten vier Bewerber noch einmal Ausschnitte aus ihren Spitzenprogrammen. Der mit 1.000 € dotierte KleinKunstPreis wurde durch Sylvia Gante, Vertreterin des […]

Weiterlesen

„Himmlischer“ Einsatz am Himmelsberg

Schülerinnen und Schüler der Hanseschule pflegten den Jüdischen Friedhof in Attendorn Großen Einsatz zeigten Schülerinnen und Schüler der Hanseschule bei der Pflege des Jüdischen Friedhofs in Attendorn. In enger Abstimmung mit der Friedhofsverwaltung und dem Baubetriebshof der Hansestadt Attendorn wird der Jüdische Friedhof am Himmelsberg seit dem Jahr 1984 alljährlich im Wechsel durch die weiterführenden […]

Weiterlesen