Baubeginn am Bürgerpark

Am geplanten Bürgerpark in Attendorn wurde mit den ersten Baumaßnahmen begonnen. Bis zum Sommer 2024 entsteht eine Erholungs- und Eventfläche im Grünen.

Bild vergrößern: Baustelle an der Stadthalle Attendorn.

„Dornröschenschlaf“ beendet 

Die im Attendorner Volksmund oft als „Schützenpark“ benannte Grünfläche zwischen der Stadthalle und der Kernstadt wird nun endlich aus dem „Dornröschenschlaf“ geweckt. Als Bürgerpark wird die Fläche in Zukunft für unterschiedliche Nutzungen und als erlebbarer Freiraum eine deutliche Qualitätssteigerung für die Bürgerinnen und Bürger sowie für die Gäste der Hansestadt Attendorn bieten.

Der geplante Bürgerpark wird in Zukunft innenstadtnahe Erholung im Grünen bieten. Mit der Herstellung diverser Wegeverbindungen sowie zahlreicher interessanter Pflanzbeete, Wiesen und Baumpflanzungen soll der Bürgerpark so zu einem neuen wohnortnahen Freizeitziel für alle Bürgerinnen und Bürger werden.

Ergänzt wird das vielfältige Grünangebot zudem durch die Schaffung von Begegnungs-, Spiel- und Bewegungsräumen sowie Ruhebereichen und Aussichtspunkten. Hierzu wird eine große Terrasse an der Stadthalle entstehen, die einen entsprechenden Raum für die multifunktionalen Nutzungen eröffnet und gleichzeitig eine Fläche für Veranstaltungen sein wird.

Fördermittel des Bundes

Die Entwicklung des Bürgerparks wird im Rahmen des Programms „Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel“ mit Bundesmitteln in Höhe von 1,35 Millionen gefördert.

Erste Baumaßnahmen

Die Bauunternehmung Mees aus Lennestadt hat in diesen Tagen mit ersten vorbereitenden Maßnahmen begonnen.

In der ersten Bauphase wird neben der Verlegung eines neuen Mischwasserkanales vorrangig die notwendige Stützmauer entlang der geplanten Veranstaltungsfläche hergestellt. Des Weiteren muss die vorhandene alte Treppenanlage abgerissen werden. Die vorhandenen Wege aus allen Richtungen bleiben während der Bauarbeiten gesperrt.

Im Anschluss erfolgt dann die Herstellung aller Wege und Plätze sowie die Leitungsverlegung. Alle geplanten Pflanzarbeiten können lediglich im Herbst und im Frühjahr durchgeführt werden.

Bauzeit voraussichtlich bis Juni 2024

Die Hansestadt Attendorn geht von einer Bauzeit bis Juni 2024 aus und bittet alle Verkehrsteilnehmer und die betroffenen Anlieger für die durch die Bauarbeiten entstehenden Unannehmlichkeiten um Verständnis.

Das könnte Sie
auch interessieren:

Erste Hilfe im Rathaus

DRK-Kurs sorgt für mehr Sicherheit bei der Stadtverwaltung Attendorn Einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Attendorn frischten im Rathaus ihre Kenntnisse in Erster Hilfe aus. Was tun, wenn es im Rathaus zu einem medizinischen Notfall kommt? Wie sah noch gleich die richtige stabile Seitenlage aus? Und wie funktionieren die Wiederbelebungsmaßnahmen? Schnell geraten die Antworten auf […]

Weiterlesen

Bürgerbüro Pfingstsamstag geschlossen

Das Bürgerbüro im Rathaus der Hansestadt Attendorn bleibt Pfingstsamstag, 18. Mai 2024, geschlossen. Erster Öffnungstag nach den Pfingst-Feiertagen ist Dienstag, 21. Mai 2024, ab 7:00 Uhr.

Weiterlesen

Välkommen till Attendorn

Drei Lehrerinnen aus Schweden waren zu Gast in Attendorn – Austauschprogramm mit der Martinus-Schule „Välkommen till Attendorn – Willkommen in Attendorn!“ hieß es vor einigen Tagen im Rathaus der Hansestadt Attendorn. Bürgermeister Christian Pospischil empfing drei Lehrerinnen aus der schwedischen Stadt Sollentuna in seinem Büro. Die drei Lehrkräfte der Rösjöskolan-Schule („Schule am See“) Anna-Linéa Olsson, […]

Weiterlesen