Countdown für den 8. Attendorner Kultursommer 2023

Vom 21. Juni bis 12. Juli 2023 bietet der Kultursommer 2023 jeweils mittwochsabends ab 20:00 Uhr ein einzigartiges Konzert. Das vielfältige Repertoire bietet auch in diesem Jahr wieder etwas für jeden Geschmack. Übrigens: Der Attendorner Kultursommer geht in diesem Jahr bereits in die achte Runde.

Bild vergrößern: Plakat einer Veranstaltungsreihe
Plakat des 8. Attendorner Kultursommers
© Hansestadt Attendorn

21. Juni: Mrs.Greenbird in Ennest

Ehrlich, authentisch, liebenswert – so kennt man das Kölner Folk-Duo „Mrs. Greenbird“, mal ganz abgesehen von ihrer wunderschönen, handgemachten Musik natürlich. Am Mittwoch 21. Juni 2023, übernimmt Mrs. Greenbird auf dem Feuerwehrplatz in Attendorner Ortsteil Ennest den Auftakt zum diesjährigen Kultursommer. „Die Welt mit jedem Akkord ein kleines bisschen besser machen“, war seit jeher das Credo des verheirateten Duos. Mit ihrem intimen Mix aus Singer-Songwriter, Country, Folk und Pop, den sie selbst „Dreamericana“ nennen oder auch einfach nur „Singersongwritercountryfolkpop“ machen sich Sarah und Steffen auf, um mit ihrer Musik gute Laune zu verbreiten und Herzen zu berühren. Inspiriert von den ganz Großen wie etwa Johnny Cash, Neil Young, Dolly Parton oder Simon & Garfunkel machen die beiden echte, liebevolle handgemachte Musik für die Seele, die direkt vom Ohr ins Herz geht.

28. Juni: Sticky Fingers am Kino-Vorplatz

Rockig wird es am Mittwoch, 28. Juni 2023 um 20:00 Uhr beim Auftritt von „Sticky Fingers“. Auf dem Vorplatz des JAC-Kinos wird die Rolling-Stones-Tribute-Band dem Publikum kräftig einheizen. 1978 präsentierten sich die Sticky Fingers vor 45 Jahren als eine der ersten Tribute-Bands in Deutschland mit einer überzeugenden Rock-Show, die durch die vielfältigen Stationen der Stones-Historie führte. Die Mitglieder der Band konnten selbst noch ein Gefühl dafür entwickeln, was Musik und Gesellschaft damals geprägt hat: Rhythm and Blues, Revoluzzer und Hippies, Aufbegehren gegen Konventionen. Ihren „Mick“ haben die Sticky Fingers nun seit fast vier Jahrzehnten in ihrem Frontmann Günther Grothaus. Und ihr „Keith“ Volker Hovestadt hat die Band damals mitgegründet. Heute zählt die Formation für viele ihrer Fans zu den besten Rolling-Stones-Tribute-Bands Europas. Kein Konzert ist dabei wie das andere, denn die Sticky Fingers suchen sich die interessantesten Versionen der Stones-Songs heraus und variieren diese immer wieder. Also, rein in die Zeitmaschine und auf geht’s zurück in die 60-er und 70-er Jahre.

5. Juli: Mr. Hurley und die Pulveraffen an der Waterpoote

Der dritte Act des Attendorner Kultursommers findet an einer völlig neuen Location statt. Auf dem Osterfeuerplatz der Waterpoote mit bestem Blick auf Attendorn tritt am Mittwoch, 5. Juli 2023 um 20:00 Uhr „Mr. Hurley und die Pulveraffen“ auf. Vom Parkplatz neben der Aral-Tankstelle (Schelmeskamp) aus wird in der Zeit von 18:00 Uhr bis 23:00 Uhr ein Shuttleservice eingesetzt. Nach zwei Jahren der Irrfahrt, seit sie einem nassen Seemannsgrab nur knapp entronnen sind, fahren Mr. Hurley und die Pulveraffen wieder in den Hafen ein. Im Laderaum ihres Piratenschiffs dabei: ihr neues Album Leuchtturm und damit all das, was die letzten Jahre so schmerzlich vermissen ließen – Spaß, Optimismus und unbändige Lebensfreude! Wie eine in Musik gepresste Tour durch die Hafenkneipen entführen die Osnabrücker Piraten-Folk-Rocker in eine Welt voller Seeräuber, Riesenkraken und Meerjungfrauen, die sicher nie wirklich so bunt war – die wir aber alle in dieser Zeit so bitter nötig haben.

12. Juli: Gregor Meyle & Band

Zum krönenden Abschluss des diesjährigen Kultursommers 2023 haben am Mittwoch, 12. Juli 2023 um 20:00 Uhr „Gregor Meyle & Band“ ihren Auftritt auf der Bühne auf dem Alten Markt. In den letzten drei schwierigen Jahren musste man Optimismus ganz neu erfinden, und wenn das einer kann, dann er. Für Gregor Meyle hieß das: eigene Weine kreieren, ein Song-Kochbuch veröffentlichen, Songs für ein neues Album schreiben, mit „Playlist of my life“ ein neues ARD-Format präsentieren, einen Hit für Roland Kaiser schreiben und Robbie Williams in der eigenen Sendung „Your Songs“ begrüßen. Im vorigen Herbst ging es dann nach zweijähriger Clubtour-Pause und zahlreichen Verlegungen endlich wieder richtig los – vor allem mit Blick auf die Sommerkonzerte 2023. Auch in Attendorn wird Gregor Meyle viele neue Songs aus seinem im Mai erschienenen neuen Album präsentieren. Es gibt große Emotionen und ein Cross-Over aus zahlreichen Musikstilen von einem, der mit offenen Augen durch die Musikwelt geht und sich stets inspirieren lässt, um persönliche, neue Lieder zu erschaffen. Gregor Meyle und seine Band schaffen aber auch stille, intime Momente, die sie in einem fulminanten Mix zu feinsten Gregor-Meyle-Melodien und -Texten vereinen. Echte Musik – handgemacht mit viel Leidenschaft und Liebe umrahmt von zahlreichen Geschichten, die das Musikerleben schreibt, erzählt in bester Songpoeten-Manier: einzigartig, authentisch – einfach echt Gregor Meyle.

Das könnte Sie
auch interessieren:

Fußballfieber auf dem Alten Markt

2. „WochenMARKT-TREFF“ am 22. Juni mit Spaß und Action rund um das Thema Fußball Am Samstag, 22. Juni 2024, geht die neue Aktionsreihe „WochenMARKT-TREFF“ in die zweite Runde und lädt von 9 bis 14 Uhr zu einem Event auf den Alten Markt ein, der dann ganz im Zeichen des Fußballs steht. Der Attendorner Wochenmarkt ist […]

Weiterlesen

Grand Final am Gauklerfest-Wochenende

KleinKunstPreis 2024 bekam Lotta and Stina aus Finnland Einer der Höhepunkte des Kinder- und Gauklerfestes in Attendorn war die Verleihung des KleinKunstPreises. Bei dem Grand Final, das von Bobarino & Frl. Döpp moderiert wurde, zeigten vier Bewerber noch einmal Ausschnitte aus ihren Spitzenprogrammen. Der mit 1.000 € dotierte KleinKunstPreis wurde durch Sylvia Gante, Vertreterin des […]

Weiterlesen

„Himmlischer“ Einsatz am Himmelsberg

Schülerinnen und Schüler der Hanseschule pflegten den Jüdischen Friedhof in Attendorn Großen Einsatz zeigten Schülerinnen und Schüler der Hanseschule bei der Pflege des Jüdischen Friedhofs in Attendorn. In enger Abstimmung mit der Friedhofsverwaltung und dem Baubetriebshof der Hansestadt Attendorn wird der Jüdische Friedhof am Himmelsberg seit dem Jahr 1984 alljährlich im Wechsel durch die weiterführenden […]

Weiterlesen