Deutsch-polnisches Konzert „Friedensklänge“

Der Attendorner Frauenchor Cäcilia „Donne Cantanti“ lädt zu einem vorweihnachtlichen und international besetzten Benefizkonzert am Sonntag, 18. Dezember 2022, um 15:30 Uhr in die Pfarrkirche St. Johannes Baptist in Attendorn ein.

Am 18. Dezember 2022 im „Sauerländer Dom“

Die Konzertbesucher können sich auf ein eine vielfältige Liedauswahl mit traditionellen deutschen und internationalen Weihnachtsliedern freuen.

Zwei Chöre aus Rawicz zu Gast

Neben dem Frauenchor selbst, dem MGV „Cäcilia“ e.V. 1873 und dem Vokalensemble Stilmix aus Attendorn beteiligen sich gleich zwei Chöre aus Attendorns polnischer Partnerstadt Rawicz an diesem besonderen Konzerterlebnis, das von Michael Wurm am Klavier begleitet wird.

Über die Städtepartnerschaft kam der Kontakt nach Rawicz zustande, woraus die Chorreise der „Donne Cantanti“ im Sommer 2022 nach Polen entstand. Aus diesem Kontakt hat sich ein deutsch-polnischer Projektchor entwickelt, der ebenfalls am 18. Dezember einen Beitrag leistet.

Der Karol Kurpinski Männerchor Sarnow

Der Lehrerchor der Gemeinde Rawicz

Eintritt frei – Spenden erbeten

Die Konzertleitung hat Tatiana Hundt.

Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten. Der Erlös des Konzertes, welches durch die Hansestadt Attendorn gerne unterstützt wird, kommt dem Projekt „Caritas Ukrainehilfe“ zugute, welches ukrainische Geflüchtete an der polnischen Grenze unterstützt!

Das könnte Sie
auch interessieren:

Fußballfieber auf dem Alten Markt

2. „WochenMARKT-TREFF“ am 22. Juni mit Spaß und Action rund um das Thema Fußball Am Samstag, 22. Juni 2024, geht die neue Aktionsreihe „WochenMARKT-TREFF“ in die zweite Runde und lädt von 9 bis 14 Uhr zu einem Event auf den Alten Markt ein, der dann ganz im Zeichen des Fußballs steht. Der Attendorner Wochenmarkt ist […]

Weiterlesen

Grand Final am Gauklerfest-Wochenende

KleinKunstPreis 2024 bekam Lotta and Stina aus Finnland Einer der Höhepunkte des Kinder- und Gauklerfestes in Attendorn war die Verleihung des KleinKunstPreises. Bei dem Grand Final, das von Bobarino & Frl. Döpp moderiert wurde, zeigten vier Bewerber noch einmal Ausschnitte aus ihren Spitzenprogrammen. Der mit 1.000 € dotierte KleinKunstPreis wurde durch Sylvia Gante, Vertreterin des […]

Weiterlesen

„Himmlischer“ Einsatz am Himmelsberg

Schülerinnen und Schüler der Hanseschule pflegten den Jüdischen Friedhof in Attendorn Großen Einsatz zeigten Schülerinnen und Schüler der Hanseschule bei der Pflege des Jüdischen Friedhofs in Attendorn. In enger Abstimmung mit der Friedhofsverwaltung und dem Baubetriebshof der Hansestadt Attendorn wird der Jüdische Friedhof am Himmelsberg seit dem Jahr 1984 alljährlich im Wechsel durch die weiterführenden […]

Weiterlesen