„Ein weiteres Teil im Puzzle der Inklusion“: Barrierefreies Angeln am Biggesee

Am Ufer des Biggesees in Bremge wurde durch die Sportfischergemeinschaft Waldenburg-Biggesee ein barrierefreier Angelsteg eröffnet

Am Vorstaubecken des Biggesees in Attendorn-Bremge ist ab sofort ein barrierefreies Angeln möglich. Im Beisein zahlreicher Ehrengäste und Vereinsmitglieder gab die Sportfischergemeinschaft Waldenburg-Biggesee den barrierefreien Angelsteg frei.  

Nur wenige Tage nach dem erfolgreichen 1. Inklusiven Sportfest im Kreis Olpe, welches in der Attendorner Innenstadt auf großes Interesse stieß, wurde in der Hansestadt laut Bürgermeister Christian Pospischil ein weiteres Teil im „bunten Puzzle der Inklusion“ gelegt, denn ab sofort können auch Angler und Sportfischer mit einer Behinderung ihrem Hobby barrierefrei nachgehen.

Bürgermeister Pospischil: „Der Sportfischergemeinschaft ist es zu verdanken, dass Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit zukünftig die Möglichkeit erhalten, Angelsport zu treiben. Diese Menschen werden dadurch ganz sicher neue Kräfte und neuen Mut gewinnen. Der Verein hat somit viel dafür getan, dass Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben teilhaben können und Barrierefreiheit heute ein allseits anerkanntes Ziel ist.“

Die Hansestadt Attendorn hat sich mit 15.000 Euro an diesem bereichernden Projekt „barrierefreier Angelsteg“ beteiligt.

Weitere Unterstützung erhielt die Sportfischergemeinschaft durch die „LEADER-Region BiggeLand – Echt.Zukunft“, den Ruhrverband, den Kreis Olpe, den Stadtsportverband Attendorn und die Krombacher Brauerei, die allesamt gerne der Einladung zur Eröffnung gefolgt waren.

Ihnen allen sowie den tatkräftigen Vereinsmitgliedern dankte Vereinsvorsitzender Peter Lange in seiner Begrüßung: „Wir haben den Menschen mit körperlicher oder geistiger Behinderung einen barrierefreien Zugang zu unserem geliebten Biggesee geschaffen, damit sie die Natur erleben und ein paar schöne Stunden am Wasser verbringen können. Durch dieses Angebot eines barrierefreien Zugangs können wir ab sofort im Sinne der Inklusion einen Beitrag dazu leisten, gemeinsame Naturerfahrungen zu erleben und die Sportfischerei kennen zu lernen.“

Frei nach dem Schriftsteller Peter Bamm, der einmal schrieb: „Angeln ist die einzige Philosophie, von der man satt wird“ hatte die Sportfischergemeinschaft nach dem offiziellen Teil und der Segnung durch Pfarrer Andreas Neuser (Katholische Kirche) und Pfarrer Andreas Schliebener (Evangelische Kirche) zum gemütlichen Beisammensein in das wunderschön gelegene Vereinsheim in der Waldenburger Bucht eingeladen und die Gäste nicht nur mit Fischspezialitäten bestens versorgt. Wer Fragen zur Sportfischergemeinschaft oder zum barriefreien Angelsteg hat, findet die notwendigen Ansprechpartner auf der Vereinshomepage https://angeln-biggesee.de/.

Das könnte Sie
auch interessieren:

Bürgerwindpark Attendorn: Infoveranstaltung am 4. Juni im Rathaus

die Windenergie ist ein zentraler Baustein der erneuerbaren Energien und spielt eine wichtige Rolle in der Energiewende. Die Stadtverordnetenversammlung der Hansestadt Attendorn hat daher bereits im Jahr 2015 beschlossen, den Ausbau der Windenergie im Stadtgebiet mitzusteuern und mit der Entwicklung eines Bürgerwindparks die Wertschöpfung möglichst weitgehend vor Ort zu halten. Für diesen Zweck hat die […]

Weiterlesen

Medizinstipendium der Hansestadt Attendorn

Stipendium in Höhe von 500 Euro monatlich – Bewerbungsfrist startet Auch im Jahr 2024 vergibt die Hansestadt Attendorn ein Stipendium für Studierende der Humanmedizin. Die Hansestadt Attendorn setzt sich mit vielfältigen Maßnahmen für die Fachkräftegewinnung im medizinischen Bereich und die damit verbundene nachhaltige Sicherung der Gesundheitsversorgung vor Ort ein. Dazu gehört seit 2022 als wichtiger […]

Weiterlesen

Seniorenrat bot Reise nach Düsseldorf an

Auf Einladung des Seniorenrates der Hansestadt Attendorn machten sich 50 interessierte Bürgerinnen und Bürger auf den Weg, den Landtag in Düsseldorf und die Sendestudios von WDR und ZDF in der Landeshauptstadt zu besuchen. Nach einer informativen Einführung in die Arbeit des Landtages hatte die Gruppe die Gelegenheit, an einer Plenarsitzung teilzunehmen und dort die politische […]

Weiterlesen