Erste Hilfe im Rathaus

DRK-Kurs sorgt für mehr Sicherheit bei der Stadtverwaltung Attendorn

Einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Attendorn frischten im Rathaus ihre Kenntnisse in Erster Hilfe aus.

Was tun, wenn es im Rathaus zu einem medizinischen Notfall kommt? Wie sah noch gleich die richtige stabile Seitenlage aus? Und wie funktionieren die Wiederbelebungsmaßnahmen? Schnell geraten die Antworten auf diese lebenswichtigen Fragen im Alltag in Vergessenheit. Aber ebenso schnell können einen die Fragen jederzeit einholen.

Mit Unterstützung des DRK-Ortsverein Attendorn frischten nun einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Attendorn ihre einst erworbenen Kenntnisse auf. Mit viel Kompetenz zeigten die DRK-Mitarbeiterin Kim Kurzawa und der DRK-Bufdi Elias Harnischmacher die richtigen Griffe beim Anlegen eines Verbandes oder bei der Herzdruckmassage und erklärten die Funktionsweise des Defibrillators, der im Erdgeschoss des Rathauses seinen Platz hat.

Pressesprecher Tom Kleine, der selbst an dem Kurs teilnahm, sprach wohl allen teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen aus dem Herzen: „Das war ein sehr wichtiger Lehrgang. Nach dieser Auffrischung fühlt man sich doch sicherer, falls es mal zu einem medizinischen Notfall im Rathaus kommen sollte.“

Die Veranstaltung fand im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements der Hansestadt Attendorn statt.

Der von Nadine Willmes (l.) angelegte Verband sitzt bei Tom Kleine. Auch DRK-Kursleiterin Kim Kurzawa (re.) ist zufrieden

Der von Nadine Willmes (l.) angelegte Verband sitzt bei Tom Kleine. Auch DRK-Kursleiterin Kim Kurzawa (re.) ist zufrieden.

Das könnte Sie
auch interessieren:

Fußballfieber auf dem Alten Markt

2. „WochenMARKT-TREFF“ am 22. Juni mit Spaß und Action rund um das Thema Fußball Am Samstag, 22. Juni 2024, geht die neue Aktionsreihe „WochenMARKT-TREFF“ in die zweite Runde und lädt von 9 bis 14 Uhr zu einem Event auf den Alten Markt ein, der dann ganz im Zeichen des Fußballs steht. Der Attendorner Wochenmarkt ist […]

Weiterlesen

Grand Final am Gauklerfest-Wochenende

KleinKunstPreis 2024 bekam Lotta and Stina aus Finnland Einer der Höhepunkte des Kinder- und Gauklerfestes in Attendorn war die Verleihung des KleinKunstPreises. Bei dem Grand Final, das von Bobarino & Frl. Döpp moderiert wurde, zeigten vier Bewerber noch einmal Ausschnitte aus ihren Spitzenprogrammen. Der mit 1.000 € dotierte KleinKunstPreis wurde durch Sylvia Gante, Vertreterin des […]

Weiterlesen

„Himmlischer“ Einsatz am Himmelsberg

Schülerinnen und Schüler der Hanseschule pflegten den Jüdischen Friedhof in Attendorn Großen Einsatz zeigten Schülerinnen und Schüler der Hanseschule bei der Pflege des Jüdischen Friedhofs in Attendorn. In enger Abstimmung mit der Friedhofsverwaltung und dem Baubetriebshof der Hansestadt Attendorn wird der Jüdische Friedhof am Himmelsberg seit dem Jahr 1984 alljährlich im Wechsel durch die weiterführenden […]

Weiterlesen