Ideen für die Hallen am Wassertor

Am 27. Mai lädt die Hansestadt Attendorn zu Veranstaltungen auf dem ehemaligen Hoesch-Gelände ein

Am Montag, 27. Mai 2024, gibt es für alle Interessierten Gelegenheit, sich über mögliche Zukunftsszenarien für das Gelände der ehemaligen Hoesch-Hallen zu informieren und eigene Ideen einzubringen und/oder das Areal zu besichtigen.

Bei Rundgängen am Nachmittag können Teile der Hallen und des Geländes besichtigt werden. Erforderlich ist dazu eine Anmeldung per Mail unter stab-projekte@attendorn.org oder telefonisch unter 02722/64-236 (Christof Schneider) beziehungsweise -211 (Nadine Willmes). In Abhängigkeit von der Zahl der Anmeldungen werden mehrere Uhrzeiten angeboten, über die dann mit der Anmeldebestätigung informiert wird.

Um 19:00 Uhr besteht die Möglichkeit, sich eingehender über den aktuellen Stand der Entwicklung zu informieren und eigene Ideen einzubringen. Diese Veranstaltung findet im ehemaligen Sozialtrakt des früheren Walzwerkes statt und wird durch das Büro nonconform moderiert. Auch hier wird um vorherige Anmeldung unter stab-projekte@attendorn.org oder telefonisch unter 02722/64-236 oder -211 gebeten. Beide Veranstaltungen sind voneinander unabhängig, so dass die Anmeldung für beide oder auch nur eine Veranstaltung erfolgen kann.

Hoesch Hallen in Attendorn © PBS Flight Simulation Sundern

Das könnte Sie
auch interessieren:

Bürgerwindpark Attendorn: Infoveranstaltung am 4. Juni im Rathaus

die Windenergie ist ein zentraler Baustein der erneuerbaren Energien und spielt eine wichtige Rolle in der Energiewende. Die Stadtverordnetenversammlung der Hansestadt Attendorn hat daher bereits im Jahr 2015 beschlossen, den Ausbau der Windenergie im Stadtgebiet mitzusteuern und mit der Entwicklung eines Bürgerwindparks die Wertschöpfung möglichst weitgehend vor Ort zu halten. Für diesen Zweck hat die […]

Weiterlesen

Medizinstipendium der Hansestadt Attendorn

Stipendium in Höhe von 500 Euro monatlich – Bewerbungsfrist startet Auch im Jahr 2024 vergibt die Hansestadt Attendorn ein Stipendium für Studierende der Humanmedizin. Die Hansestadt Attendorn setzt sich mit vielfältigen Maßnahmen für die Fachkräftegewinnung im medizinischen Bereich und die damit verbundene nachhaltige Sicherung der Gesundheitsversorgung vor Ort ein. Dazu gehört seit 2022 als wichtiger […]

Weiterlesen

Seniorenrat bot Reise nach Düsseldorf an

Auf Einladung des Seniorenrates der Hansestadt Attendorn machten sich 50 interessierte Bürgerinnen und Bürger auf den Weg, den Landtag in Düsseldorf und die Sendestudios von WDR und ZDF in der Landeshauptstadt zu besuchen. Nach einer informativen Einführung in die Arbeit des Landtages hatte die Gruppe die Gelegenheit, an einer Plenarsitzung teilzunehmen und dort die politische […]

Weiterlesen