Kulturring der Stadt Attendorn

Ankündigung der Kultursaison 2022/2023

Mit großer Vorfreude auf die neue Saison 2022/2023 stellte der Vorstand des Attendorner Kulturringes jetzt sein neues Veranstaltungsprogramm der Öffentlichkeit vor. Alle Kulturbegeisterten erwarte ein reichhaltiges Musikangebot, bunt gefächert in ganz unterschiedliche Genres, so die Vorsitzenden Barbara Wilkmann und Melanie Preibisch.

Zur Eröffnung lädt der Kulturring guter Tradition entsprechend zum JazzFrühschoppen ins Benediktiner Wirtshaus. Dort wird am Sonntag, 4. September 2022, ab 11.00 Uhr der Gitarrist Mario Mammone mit seiner Band souljazz disciples zu Gast sein und das Publikum mit unverwechselbaren Sounds der Sixties und Seventies zu begeistern wissen.

Schon eine Woche später, am 11. September 2022, folgt um 16.00 Uhr das erste kammermusikalische Konzert in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist unter dem Titel „Spirit of Hanse“. In der Besetzung Viola, Flöte und Orgel lässt das Ensemble Sankt Cäcilia aus Bremen thematisch passend zu den Attendorner Hansetagen den hanseatischen Geist auch musikalisch in Attendorn Einzug halten.

„Musik im Café“ – so heißt es wieder am Sonntag, 16. Oktober 2022, ab 17.00 Uhr im Café Harnischmacher. Der Gitarrist Thomas Hofer wird die Zuhörer mit einem wie immer sehr abwechslungsreichen Programm und in gekonnt launiger Moderation verwöhnen, in diesem Jahr in Begleitung seines Musikerkollegen an der hiesigen Musikschule, des Schlagzeugers Christian Hoffe.

Christian Hoffe und Thomas Hofer ©privat

Mit einem Soloabend für Klavier präsentiert sich die hochbegabte, in Zagreb geborene Nachwuchspianistin Mia Pecnik am Freitag, 10. März 2023, um 20.00 Uhr im Rivius Gymnasium. Hochkarätige Konzerte aus der Reihe „Best of NRW“ gehören seit Jahren zum Konzertprogramm des Kulturringes und bilden immer wieder einen besonderen Höhepunkt der Saison. Mia Pecnik wird zu hören sein mit Werken von Franz Liszt und Ludwig van Beethoven.

Für Freunde des Tango Nuevo heißt es am Sonntag, 23. April 2023, um 17.00 Uhr in der Erlöserkirche „AUFBRUCH – Astor Piazzolla & Johann Sebastian Bach“. Der Gitarrist Friedemann Wuttke stellt im Duo mit dem Bandoneonisten William Sabatier aus Lyon die Verbindung von Astor Piazzolla mit der Musik von Johann Sebastian Bach und Antonio Vivaldi her und beendet das Programm mit Piazzollas letztem Werk, den berühmten Five Tango Sensations.

Zusätzlich zu diesen fünf Konzerten, die sowohl als Einzelveranstaltungen als auch in Form eines kleinen oder großen Abonnements gebucht werden können, bietet der Kulturring wie auch in den Jahren zuvor zwei Sonderveranstaltungen an.

So lädt der Kulturring zum 1. Advent am 27. November 2022 Kinder mit ihren Familien zu einem vorweihnachtlichen Konzertnachmittag ein. Ab 15.30 Uhr geht es in der Aula des Rivius Gymnasiums auf eine fröhliche Suche nach dem „Singglöckchen“, eine abenteuerliche Geschichte mit ganz viel Musik, gesungen und gespielt vom Trio Tiritomba. Die drei Musikerinnen – Charlotte-Maria Brückner, Svenja Kohlmann und Andrea Kramer-Rodermund –laden alle kleinen und großen Besucher nicht nur zum Zuhören, sondern vor allem auch zum Mitmachen ein.

Der Kulturring beendet seine Saison mit einem besonderen Konzertnachmittag am 14. Mai 2023 um 17.00 Uhr im neuen Veranstaltungssaal „Alter Bahnhof“. Originelle Wein-Musik-Kombinationen in Form einer „Musikalischen Weinreise“ stehen auf dem Programm, amüsant und musikalisch hochkarätig dargeboten von den jungen, preisgekrönten Musikern des ARUNDOSquintetts, abgerundet durch ein Gläschen Wein.

Karten für alle Veranstaltungen – Einzelveranstaltungen und auch Abos – sind ab sofort erhältlich bei der Tourist-Info, online unter www.tickets.attendorn.de sowie bei allen ad-ticket-Vorverkaufsstellen. Die ersten drei Erwerber eines Abonnements mit Veranstaltungen des Kulturringes erhalten eine Freikarte für die Sonderveranstaltung am 14. Mai 2023.

ARUNDOSquintett ©Christian Palm

Das könnte Sie
auch interessieren:

Attendorn setzt auf Photovoltaik

„Klimaneutrales Attendorn 2030“: Die Hansestadt Attendorn geht weitere wichtige Schritte Die Hansestadt Attendorn geht auf ihrem ehrgeizigen Ziel, bis zum Jahr 2030 klimaneutral zu sein, weitere wichtige Schritte. So werden derzeit zahlreiche Dachflächen auf städtischen Gebäuden mit Photovoltaikanlagen ausgestattet. Aufgrund der Vorbildfunktion der öffentlichen Hand im Rahmen der Nutzung der regenerativen Energien und zur Sicherstellung […]

Weiterlesen

9. Attendorner Kultursommer 2024:Philipp Dittberner

Finale auf dem Alten Markt – Noch einmal kostenlos und draußen Das Finale des diesjährigen Kultursommers findet am Mittwoch, 24. Juli 2024, um 20:00 Uhr mit Philipp Dittberner auf dem Marktplatz statt. Philipp Dittberner gelingt es, in seinem Songwriting kaum greifbare Gefühle auf den Punkt zu bringen und seinen Fans in ihrem Alltag zu begegnen. […]

Weiterlesen

1 Euro + 1 Euro = „Heimat-Fonds“

Neue Fördermöglichkeit auch für Attendorn zur Stärkung der Heimat Dass die Förderung von Ehrenamt und Gemeinschaftsinitiativen eine dauerhafte und wichtige Aufgabe ist, zeigt das Programm „Starke Heimat“, für das das Land Nordrhein-Westfalen jährlich ein festes Budget zur Verfügung stellt. Die Hansestadt Attendorn nutzt nun einen weiteren Baustein aus diesem Programm, um lokale Initiativen rund um […]

Weiterlesen