Park- und Verkehrshinweise Sportwoche

Vom 25. bis 29. Mai 2022 steht Attendorn ganz im Zeichen des Sports. Die Hansestadt Attendorn, der Stadtsportverband Attendorn und die teilnehmenden Vereine bitten die Bevölkerung um Unterstützung bei der Durchführung dieser Großveranstaltung und um Beachtung einiger Park- und Verkehrshinweise.

Pumptrack auf dem Feuerteich

Teil des großen Sportwochenendes im Rahmen des 800-jährigen Stadtjubiläums ist ein durch den Arbeitskreis Jugend betriebener Mountainbike-Pumptrack auf dem Parkdeck Feuerteich. Aus diesem Grund bleibt der Feuerteich für den Parkverkehr vom 25. bis 29. Mai gesperrt.

Im Rahmen der großen Sportwoche lädt die Radsport-Abteilung des TV Attendorn am Samstag, 28. Mai 2022, ab 15 Uhr, zur Attendorner Altstadtnacht mit sechs Rennklassen ein. Am gleichen Tag präsentieren sich ab 11 Uhr die Sportvereine der Stadt auf dem „Wall des Sports“ in der Innenstadt. An diesem Tag bleiben die Parkplätze am Kindergarten Pusteblume, am Hallenbad, an der Speckschule und bei der Caritas-Einrichtung am Nordwall ebenfalls gesperrt.

Parkplatz-Alternativen

Alternativ stehen die Parkplätze der LEWA am Wassertor und am Schnellenberger Weg (hinter der Aral-Tankstelle), der Parkplatz Muhr & Söhne, der Parkplatz Waldfriedhof sowie der Parkplatz Mühlwiese an der Südumgehung zur Verfügung.

Nach Möglichkeit sollte am Samstag, 28. Mai, auf das Auto verzichtet werden.

Besondere Hinweise für die Radrennen

Für das Radrennen des TV Attendorn gelten darüber hinaus folgende Regelungen:

In der Zeit von 12.00 Uhr bis ca. 22.30 Uhr wird die Rennstrecke (Niederste Straße, Alter Markt, Wasserstraße, Wassertor, Am Zollstock, Bahnhofstraße und zurück zur Niedersten Straße) für den Verkehr offiziell gesperrt sein. Auf der Rennstrecke gilt absolutes Halteverbot. Fahrzeuge, die am Samstag, den 28.05.2022, ab 12.00 Uhr, noch auf der Strecke parken, müssen leider kostenpflichtig abgeschleppt werden.

Für Informationen während der Rennen stehen die Streckenposten zur Verfügung, um nach einer gemeinsamen Lösung für alle Verkehrsteilnehmer zu suchen.

Fußgänger müssen beim Überqueren der Rennstrecke unbedingt auf Rennfahrer achten! Hierfür werden eigens Übergänge zur Überquerung der Rennstrecke eingerichtet. Das Übersteigen der Gitter ist strengstens untersagt und stellt eine erhebliche Gefahr für Fußgänger und Radfahrer dar.

Danke!

Die Hansestadt Attendorn, der Stadtsportverband Attendorn und die teilnehmenden Vereine bedanken sich für das Verständnis!

Infos zum Sportwochenende

https://www.attendorn.de/Quicknavigation/Startseite/Die-Sportwoche-in-Attendorn.php?object=tx,3521.6&ModID=7&FID=3521.734.1&NavID=2422.12

Infos zum Radrennen

https://www.attendorn.de/Quicknavigation/Startseite/Radrennen-in-Attendorn.php?object=tx,3521.6&ModID=7&FID=3521.761.1&NavID=2422.12

Das könnte Sie
auch interessieren:

Zweite Gewinner ermittelt

Die zweiten Gewinner der Weihnachtsverlosung der Werbegemeinschaft Attendorn sind am 21. November ermittelt worden und werden schriftlich benachrichtigt. Die Gewinnnummern: Die gewonnenen Hanseschecks können Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9 bis 13 Uhr und 14 bis 17.30 Uhr sowie mittwochs von 9 bis 13 Uhr in der Touristinfo in der Kölner Straße 9 abgeholt […]

Weiterlesen

„BLACK WEEK“ in Attendorn

Attendorner Händler bieten tolle Angebote und Aktionen vom 21. bis 25. November 2022 Am 25. November 2022 ist der diesjährige „Black Friday“, und die Attendorner Händler feiern mit. Vom 21. November bis zum 25. November 2022 gibt es attraktive Angebote und Aktionen, die zum Einkaufen nach Attendorn einladen. „Black Friday“, wörtlich schwarzer Freitag, wird in […]

Weiterlesen

933,15 Euro Spende für die Attendorner Tafel

Erfolgreiches Kinderprogramm „Martini-Kids“ am Allee-Center Zum diesjährigen Martini-Markt hatte die Werbegemeinschaft Attendorn e.V. mit Unterstützung durch die Hansestadt Attendorn zum Kinderprogramm „Martini-Kids“ am Allee-Center eingeladen. Alle Spielangebote konnten für eine freiwillige kleine Spende nach Lust und Laune genutzt werden. Dass das Angebot gerne und mit hoher Spendenbereitschaft genutzt wurde, zeigte sich bei der anschließenden Auszählung. […]

Weiterlesen