Stadtmagazin „Wir sind Attendorn“

Die 34. Ausgabe des Stadtmagazins „Wir sind Attendorn“ liegt ab sofort in vielen Geschäften der Handestadt, in Arztpraxen, bei Banken und Sparkassen, in der Tourist-Info und im Rathaus aus.

©KurierVerlag Lennestadt GmbH

Ausgabe 34 ist da!

Es warten wieder spannende Themen und Geschichte auf die Leserinnen und Leser.

  • Wie wurde ein Feuerwehrhaus zum Treffpunkt eines ganzen Dorfes?
  • Sebastian Springob: vom Prinzen und Lehrer zum Priester
  • Julius Griese: Musiker mit ganzem Herzen
  • Die Umgestaltung „Alter Markt“
  • Die Vorbereitungen der Sauerland-Klassik laufen auf Hochtouren
  • Der Kulturring der Stadt Attendorn präsentiert das neue Programm
  • Bundesverdienstkreuze für Hartmut Hosenfeld und Josef Platte
  • Frederik Kieslich im Chemie-Labor
  • Aquatherm unterstützt den Bau des ersten 3D-gedruckten Wohnhauses
  • Was gibt es nach der Neueröffnung des Hallenbads zu entdecken?

Weitere interessante Geschichten runden das 40 Seiten starke Magazin ab.

Wieder mit Stadträtsel der Rathaus-Azubis

Und das Stadträtsel der Azubis der Stadtverwaltung Attendorn darf natürlich auch nicht fehlen. Zu gewinnen gibt es einen Hansescheck.

Online-Version

Die Online-Version des Stadtmagazins zum „Durchblättern“ gibt es hier: https://wb.sauerlandkurier.de/webreader-v3/index.html#/9543/1

Das könnte Sie
auch interessieren:

„Das ist amtlich!“ – Der Podcast der Stadtverwaltung Attendorn geht in die 21. Runde.

Heute: Wo die Fäden der Hanseschule zusammenlaufen Bei einem Ehemaligentreffen der besonderen Art geht es um Schneeballschlachten, leere Mägen und Turnbeutel. Der Spagat aus Pflicht und Kür, gepaart mit Mut zu Lücke und Improvisation, gehören zum Alltagstrubel von Renate Kaufmann und Alex Wittkop. Und so erzählen die beiden Schulsekretärinnen im Gespräch mit Tom Kleine und […]

Weiterlesen

Jetzt endlich „Gute Gefühle“ in Attendorn

Verschobener Auftritt von Dr. Leon Windscheid jetzt am 7. März 2024 Wegen Unwetterwarnungen mit Eisregen, Schnee und extremer Glätte in und um Attendorn musste im Januar die Veranstaltung mit Dr. Leon Windscheid kurzfristig verschoben werden. Jetzt steht der neue Termin fest: Dr. Leon Windscheid holt seinen Auftritt in der Stadthalle Attendorn am Donnerstag, 7. März […]

Weiterlesen

Rodungen in Windhausen

Sicherheitsabstand zum geplanten Neubaugebiet gewährleisten Oberhalb des Friedhofs in Windhausen wird die Hansestadt Attendorn in nächster Zeit noch einmal Teile des Waldbestandes entnehmen. Hintergrund ist die Herstellung des „Waldabstandes“ zur vorgesehenen Wohnbebauung im geplanten Neubaugebiet Höhenstraße. Der Waldabstand schützt unter anderem die künftigen Anwohner vor Windbruch und Waldbrand. Auch wenn Forstarbeiten nicht vom Sommerrodungsverbot wegen […]

Weiterlesen