Verleihung KleinKunstPreis 2024 – Grand Final 16. Juni 2024

Hier kann man unter freien Himmel Musiker, Künstler und Artisten aus Attendorn, Berlin, Finnland, Frankreich, Italien, Niederlande, Argentinien, Uruguay, etc. hautnah erleben. Ein Sommer-Event im Sauerland bei lässiger Festival-Atmosphäre.

Wer bekommt den KleinKunstPreis in Attendorn.

Einer der Höhepunkte des Kinder- und Gauklerfestes in Attendorn ist die Verleihung des KleinKunstPreises am Sonntagabend. Bei dem Grand Final, das von Bobarino & Frl. Döpp moderiert wird, zeigen vier Bewerber noch einmal Ausschnitte aus ihren Spitzenprogrammen. Das Gauklerfest-Team hatte im Jahr 2006 beschlossen, einen Förder- und Anerkennungspreis zu schaffen, um besonders innovative Kleinkunstproduktionen auszuzeichnen, die durch neuartige, originelle Ideen, ungewöhnliche Ansätze und professionelle Darbietung auffallen.

Der mit 1.000 € dotierte KleinKunstPreis wird durch die Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem überreicht. Um diese begehrte Auszeichnung bewerben sich in diesem Jahr vier Künstler mit ihrem Kurzprogramm.

Mit dabei sind die bodenlosen „Lotta and Stina“ aus Finnland, Katastrofa Clown aus Italien mit seiner komischen Reise im Rhythmus des Rock’n’Roll, die Clownhausfrau Madam Rita Buqu und das weit gereiste Straßenfakir-Power-Duo aus Südamerika Estúpida Compañía.

Gauklerfest – Finale
am 16.06.2024  |  Sonntag Abend

Das könnte Sie
auch interessieren:

Fußballfieber auf dem Alten Markt

2. „WochenMARKT-TREFF“ am 22. Juni mit Spaß und Action rund um das Thema Fußball Am Samstag, 22. Juni 2024, geht die neue Aktionsreihe „WochenMARKT-TREFF“ in die zweite Runde und lädt von 9 bis 14 Uhr zu einem Event auf den Alten Markt ein, der dann ganz im Zeichen des Fußballs steht. Der Attendorner Wochenmarkt ist […]

Weiterlesen

Grand Final am Gauklerfest-Wochenende

KleinKunstPreis 2024 bekam Lotta and Stina aus Finnland Einer der Höhepunkte des Kinder- und Gauklerfestes in Attendorn war die Verleihung des KleinKunstPreises. Bei dem Grand Final, das von Bobarino & Frl. Döpp moderiert wurde, zeigten vier Bewerber noch einmal Ausschnitte aus ihren Spitzenprogrammen. Der mit 1.000 € dotierte KleinKunstPreis wurde durch Sylvia Gante, Vertreterin des […]

Weiterlesen

„Himmlischer“ Einsatz am Himmelsberg

Schülerinnen und Schüler der Hanseschule pflegten den Jüdischen Friedhof in Attendorn Großen Einsatz zeigten Schülerinnen und Schüler der Hanseschule bei der Pflege des Jüdischen Friedhofs in Attendorn. In enger Abstimmung mit der Friedhofsverwaltung und dem Baubetriebshof der Hansestadt Attendorn wird der Jüdische Friedhof am Himmelsberg seit dem Jahr 1984 alljährlich im Wechsel durch die weiterführenden […]

Weiterlesen