Wanderausstellung „Die Westfälische Hanse“ eröffnet in der Innenstadt

Roll-ups zu verschiedenen Hansestädten werden in Schaufenstern präsentiert

Ab Freitag, 9. September 2022, pünktlich zum Stadtfest-Wochenende und zum Westfälischen Hansetag, finden Besucherinnen und Besucher an verschiedenen Orten in der Attendorner Innenstadt Stadtportraits der westfälischen Hansestädte.

In Schaufenstern der Attendorner Geschäfte werden insgesamt 29 Roll-ups mit Stadtporträts der westfälischen Hansestädte vorgestellt. Die Ausstellung mit dem Titel „Die Westfälische Hanse – Vergangenheit und Gegenwart einer lebendigen Partnerschaft“ eröffnet damit in der Gastgeber-Stadt des diesjährigen Westfälischen Hansestags, der am 10. und 11. September 2022 auf dem Feuerteich stattfindet.

Der Westfälischen Hanse gehören Städte von Osnabrück im Norden bis Attendorn im Süden, von Warburg im Osten und Wesel im Westen an. Die meisten Städte haben sich an der Wanderausstellung beteiligt. Auf großformatigen Roll-ups stellen sich die Hansestädte mit eindrucksvollen Bildern und kurzen Texten vor. Mit der Ausstellung wird die Bedeutung Attendorns und der weiteren 48 westfälischen Hansestädte des Verbunds veranschaulicht.

„Durch die Platzierung in verschiedenen Schaufenstern, lädt die Wanderausstellung gleich zu einer kleinen Wanderung durch die Innenstadt ein, entlang der historischen Sehenswürdigkeiten und oft traditionsreichen Betriebe, die unsere Hansestadt ausmachen“, freut sich Kristin Meyer vom Stadtteilmanagement über die Ausstellung in der Innenstadt. 

Die Ausstellung ist bis zum 30. September in der Innenstadt zu sehen. Die einzelnen Standorte sind: Wäschehaus Brake (Alter Markt 5), Fisch Jakob (Am Kirchplatz 2), Weltladen (Ennester Straße 13), Nicolai-Apotheke (Ennester Straße 20), Schaufenster (Ennester Straße 7), Optik Raring (Kölner Straße 19), Maiworm Mode (Kölner Straße 6, Finnentroper Straße 12, im Allee-Center), Tourist-Information (Kölner Straße 9), Sport Falkenberg (Niederste Straße 16), Papierhaus Frey (Niederste Straße 26), Viktor Linne Forst- und Gartengeräte (Ostwall 106), Buchhandlung Frey (Schüldernhof 2), Schaufenster (Wasserstraße 2-4), Attendorner Senfmühle (Wasserstraße 2-4), Schaufenster (Wasserstraße 13) und in der Bäckerei Sangermann (Windhauser Straße 9). Die Bilder der Ausstellung werden anschließend auch auf der Homepage www.erlebe-attendorn.de einsehbar sein.

Ab Freitag, 9. September 2022, pünktlich zum Stadtfest-Wochenende und zum Westfälischen Hansetag, finden sich an verschiedenen Orten in der Attendorner Innenstadt Stadtportraits der westfälischen Hansestädte.

Das könnte Sie
auch interessieren:

Fußballfieber auf dem Alten Markt

2. „WochenMARKT-TREFF“ am 22. Juni mit Spaß und Action rund um das Thema Fußball Am Samstag, 22. Juni 2024, geht die neue Aktionsreihe „WochenMARKT-TREFF“ in die zweite Runde und lädt von 9 bis 14 Uhr zu einem Event auf den Alten Markt ein, der dann ganz im Zeichen des Fußballs steht. Der Attendorner Wochenmarkt ist […]

Weiterlesen

Grand Final am Gauklerfest-Wochenende

KleinKunstPreis 2024 bekam Lotta and Stina aus Finnland Einer der Höhepunkte des Kinder- und Gauklerfestes in Attendorn war die Verleihung des KleinKunstPreises. Bei dem Grand Final, das von Bobarino & Frl. Döpp moderiert wurde, zeigten vier Bewerber noch einmal Ausschnitte aus ihren Spitzenprogrammen. Der mit 1.000 € dotierte KleinKunstPreis wurde durch Sylvia Gante, Vertreterin des […]

Weiterlesen

„Himmlischer“ Einsatz am Himmelsberg

Schülerinnen und Schüler der Hanseschule pflegten den Jüdischen Friedhof in Attendorn Großen Einsatz zeigten Schülerinnen und Schüler der Hanseschule bei der Pflege des Jüdischen Friedhofs in Attendorn. In enger Abstimmung mit der Friedhofsverwaltung und dem Baubetriebshof der Hansestadt Attendorn wird der Jüdische Friedhof am Himmelsberg seit dem Jahr 1984 alljährlich im Wechsel durch die weiterführenden […]

Weiterlesen