„Guet Füer“: Ostern in Attendorn 2024

Semmelsegnen, Kreuze stellen, Osterfeuer und Osterabendsingen – das alles macht das Osterfest in Attendorn so besonders. In diesem Jahr findet das geliebte Osterbrauchtum in leicht veränderter Form statt.

Einmalig und besonders

Das Osterbrauchtum in Attendorn ist über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Aus der Fülle des Jahresbrauchtums in Attendorn ragen die teilweise Jahrhunderte alten Osterbräuche hervor, die sich bis in die heutigen Tage erhalten haben. Mit großer Sorgfalt werden die zahlreichen Details gehegt und gepflegt. Alljährlich kommen viele Besucher und die auswärts wohnenden Attendorner in die Stadt, um mit kirchlichen und weltlichen Bräuchen den Kern des Osterfestes zu feiern.

So finden sich die Osterbräuche einerseits im kirchlichen Bereich mit Palmprozession, Stundenblasen, Ratschen, Semmelsegnen, Auferstehungsliturgie, Osterhochamt und Osterabendfeier, andererseits im weltlichen Bereich mit Vorbereitung und Abbrennen der Osterfeuer.

… aber ein bisschen anders als früher

Anders als in der Vergangenheit werden die Fichtenstämme der P((o)r)ten nicht mehr im Stadtwald geschlagen, sondern am Karsamstag unterhalb der Stesse abgeholt. Da Wind und Wetter plus Borkenkäfer dazu führten, dass im Stadtwald keine adäquaten Bäume mehr zur Verfügung stehen, werden die Stämme erneut von dem Attendorner Unternehmer Walter Viegener gestiftet. Diese werden unter den P((o)r)ten ausgelost, was wiederum zur Folge hat, dass das beliebte lautstarke Diskutieren über das dickste Kreuz ausfällt. Die Fichtenstämme werden über die Stesse und die Kölner Straße in die Innenstadt gebracht.

Alles über das Osterbrauchtum in Attendorn

Eine Übersicht über das Attendorner Osterbrauchtum und seine Geschichte gibt es auch auf den Websites der Po((o)r)ten:

Kölner Poorte

Ennester Pote

Niederste Poorte

Waterpoote

Ablauf an den Ostertagen

An den fünf Samstagen vor Ostern:

  • 13:00 Uhr Treffen in den P((o)r)ten zum Holzstellen

Karsamstag:

  • 14:00 Uhr Semmelsegnen an der Nordseite des Sauerländer Domes (St. Johannes Baptist, Attendorn) >> LIVESTREAM
  • ca. 17:30 Uhr Vermessen der Kreuze mit Ansprache am „Alter Markt“
  • 21:00 Uhr Feier der Osternacht – St. Johannes Baptist Attendorn >> LIVESTREAM

Ostersonntag:

  • 11:00 Uhr Osterhochamt im Sauerländer Dom (St. Johannes Baptist, Attendorn) >> LIVESTREAM
  • 13:00 Uhr Aufrichten der Kreuze
  • 21:00 Uhr Abbrennen der Osterfeuer auf den „4 Köppen“ in Attendorn
  • 21:20 Uhr Prozessionen mit „Lüchten“ aus den P((o)r)ten zur Osterabendandacht in die Pfarrkirche >> LIVESTREAM ab 20:45 Uhr

Das könnte Sie
auch interessieren:

Fußballfieber auf dem Alten Markt

2. „WochenMARKT-TREFF“ am 22. Juni mit Spaß und Action rund um das Thema Fußball Am Samstag, 22. Juni 2024, geht die neue Aktionsreihe „WochenMARKT-TREFF“ in die zweite Runde und lädt von 9 bis 14 Uhr zu einem Event auf den Alten Markt ein, der dann ganz im Zeichen des Fußballs steht. Der Attendorner Wochenmarkt ist […]

Weiterlesen

Grand Final am Gauklerfest-Wochenende

KleinKunstPreis 2024 bekam Lotta and Stina aus Finnland Einer der Höhepunkte des Kinder- und Gauklerfestes in Attendorn war die Verleihung des KleinKunstPreises. Bei dem Grand Final, das von Bobarino & Frl. Döpp moderiert wurde, zeigten vier Bewerber noch einmal Ausschnitte aus ihren Spitzenprogrammen. Der mit 1.000 € dotierte KleinKunstPreis wurde durch Sylvia Gante, Vertreterin des […]

Weiterlesen

„Himmlischer“ Einsatz am Himmelsberg

Schülerinnen und Schüler der Hanseschule pflegten den Jüdischen Friedhof in Attendorn Großen Einsatz zeigten Schülerinnen und Schüler der Hanseschule bei der Pflege des Jüdischen Friedhofs in Attendorn. In enger Abstimmung mit der Friedhofsverwaltung und dem Baubetriebshof der Hansestadt Attendorn wird der Jüdische Friedhof am Himmelsberg seit dem Jahr 1984 alljährlich im Wechsel durch die weiterführenden […]

Weiterlesen