Internationale Kooperation: Medizinstudentin aus Rotterdam lernt Hausarztalltag in Attendorn kennen

Seit dem 13.11.2023 kann sich Attendorn und insbesondere die Fachübergreifende Gemeinschaftspraxis Dres. med. Rustemeyer & Falke über tatkräftige Unterstützung aus Rotterdam freuen: Die 24-jährige Merel Robbers, Studentin des Erasmus Medical Center in Rotterdam, erhält für sechs Wochen Einblick in die Hausarztmedizin im Kreis Olpe – ermöglicht durch ein Kooperationsprojekt zwischen der Universität Siegen und dem Kreis Olpe mit seiner „Ärztekümmerin“ Christina Röcher (Servicestelle für Ärztinnen und Ärzte im Kreis Olpe). Auch die Hansestadt Attendorn ist Projektpartnerin und finanziert den Aufenthalt von Merel Robbers größtenteils. Mitarbeiterin Julia Luke war hierbei organisatorisch mitverantwortlich.

Professor Dr. Veit Braun, Chefarzt der Neurochirurgie im Jung-Stilling-Krankenhaus in Siegen und Projektleiter, schildert den Erfolg des Projekts: „Seit vielen Jahren lässt das renommierte Erasmus Medical Center in Rotterdam in den klinischen Fächern – insbesondere in der Gynäkologie, Pädiatrie und Neurochirurgie – einen Teil seiner Studierenden in Siegen im Praktischen Jahr ausbilden.“

Im vergangenen Jahr hatten sich die Ausbildungs-Verantwortlichen Dr. Sander Koning und Dr. Daphne van Dongen auch Praxen im Kreis Olpe angesehen. Seitdem ist Merel Robbers bereits die dritte Studierende, die für ihren Ausbildungsblock Hausarztmedizin in die Region gekommen ist.

Prof. Braun: „Dies war nur möglich, weil der Kreis Olpe hier tatkräftig unterstützte und nicht nur für die Unterkunft und die Mobilität per Deutschlandticket sorgte, sondern auch mit viel Engagement den Studierenden unsere schöne Region präsentiert.“ Das Projekt kann dazu führen, dass die top ausgebildeten niederländischen Studierenden tatsächlich eine ärztliche Tätigkeit in der Region aufnehmen: Eine junge Medizinerin wird im kommenden Jahr als Assistenzärztin in der Neurochirurgie des Jung-Stilling-Krankenhauses ihre Facharztausbildung beginnen.

Foto: Julia Luke, Dr. Thassilo Rustemeyer, Dr. Rolf Falke, Merel Robbers, Prof. Dr. Veit Braun

Das könnte Sie
auch interessieren:

Sperrung wegen Glasfaser-Ausbau der Telekom

Die Telekom setzt den Glasfaserausbau in der Attendorner Innenstadt fort. Für die aktuellen Bauarbeiten müssen vom 4. bis 15. März 2024 die Truchseßgasse zwischen dem Sauerländer Dom und dem Bieketurm sowie der Abschnitt des Nordwalls zwischen dem Kreisverkehr Niederste Straße und dem Haus Nordwall 16 gesperrt werden.“

Weiterlesen

„Das ist amtlich!“ – Der Podcast der Stadtverwaltung Attendorn geht in die 21. Runde.

Heute: Wo die Fäden der Hanseschule zusammenlaufen Bei einem Ehemaligentreffen der besonderen Art geht es um Schneeballschlachten, leere Mägen und Turnbeutel. Der Spagat aus Pflicht und Kür, gepaart mit Mut zu Lücke und Improvisation, gehören zum Alltagstrubel von Renate Kaufmann und Alex Wittkop. Und so erzählen die beiden Schulsekretärinnen im Gespräch mit Tom Kleine und […]

Weiterlesen

Jetzt endlich „Gute Gefühle“ in Attendorn

Verschobener Auftritt von Dr. Leon Windscheid jetzt am 7. März 2024 Wegen Unwetterwarnungen mit Eisregen, Schnee und extremer Glätte in und um Attendorn musste im Januar die Veranstaltung mit Dr. Leon Windscheid kurzfristig verschoben werden. Jetzt steht der neue Termin fest: Dr. Leon Windscheid holt seinen Auftritt in der Stadthalle Attendorn am Donnerstag, 7. März […]

Weiterlesen