Konzert des Kulturringes der Stadt Attendorn Auftritt des Mariani Klavierquartetts zum Stadtjubiläum 2022

Mit einem großen Kammermusikabend sorgt der Attendorner Kulturring für einen weiteren musikalischen Höhepunkt im Programm des Stadtjubiläums 2022.

Am Samstag, 21. Mai 2022, begrüßt der Kulturring das Mariani Klavierquartett um 19.30 Uhr in der Aula des Rivius Gymnasiums. Bereits bei seinem Auftritt im Jahr 2017 an gleicher Stelle wurde das Quartett von allen Liebhabern der Musik enthusiastisch gefeiert. Um den aus Attendorn stammenden Pianisten Gerhard Vielhaber konzertieren Philipp Bohnen (Violine), Barbara Buntrock (Viola) und Peter-Philipp Staemmler (Cello) in diesem Jahr mit dem Klavierquartett c-moll op. 20 von Friedrich Gernsheim sowie dem Klavierquartett A-Dur op. 26 von Johannes Brahms.

Das im Jahre 2009 gegründete Mariani Klavierquartett ist „das wohl aufregendste Klavierquartett der Jetztzeit“ (onlinemerker.com) und hat sich seit seiner Gründung als stilsicheres und leidenschaftlich aufspielendes Klavierquartett einen Namen gemacht. Größere Aufmerksamkeit erzielte das Mariani Klavierquartett erstmals beim Deutschen Musikwettbewerb im Frühjahr 2011. Nachdem die einzelnen Mitglieder*innen des Ensembles hier schon als Solist*innen in den Jahren zuvor erfolgreich waren, wurde nun auch das Klavierquartett mit einem Stipendium ausgezeichnet. Seither ist das Ensemble regelmäßig zu Gast bei wichtigen Festivals wie den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und dem Schleswig-Holstein Musikfestival, sowie auf den großen Bühnen Europas wie der Philharmonie in Berlin, dem Beethoven Haus Bonn, der Elbphilharmonie in Hamburg oder der Philharmonie de Luxembourg zuhause.

Kommende Highlights der Spielzeit 2022/23 umfassen neben der weithin erwarteten CD-Fortsetzung ihres Brahms&Gernsheim-Projektes, u.a. Konzerte in Norditalien sowie die Wiedereinladung in die Hamburger Elbphilharmonie.

Zahlreiche Rundfunk-Mitschnitte durch NDR und SWR zeugen von der großen Qualität der Live-Konzerte des Mariani Klavierquartetts, welches immer wieder den Spagat sucht zwischen den Klassikern seiner Literatur und Unbekanntem. So schreiben die Kritiker*innen von „Esprit und Leidenschaft“, „Lebendigkeit und Spielfreude“, „durchdringender Intensität“ und Herzblut in schier jeder Note“.

Mittlerweile dokumentiert eine beachtliche Diskographie die Arbeit des Mariani Klavierquartetts. Neben einigen Klassikern auf ihren Alben, wie den Klavierquartetten von Robert Schumann und Gabriel Fauré, finden sich auch absolute Raritäten wie die Klavierquartette von Martinů und Enescu, sowie Neuentdeckungen wie die Werke von Emilie Mayer oder Friedrich Gernsheim. Für ihre Aufnahme „Brahms&Gernsheim Vol.1“ erhielt das Ensemble den Diapason d’Or, sowie den in Japan sehr renommierten „Tokusen“ des Record Stores Geijutsu.

Der Name „Mariani“ leitet sich vom italienischen Geigenbauer Antonio Mariani aus Pesaro ab, dem Schöpfer von Barbara Buntrocks Viola (ca. 1650). Karten für dieses Konzert sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich für 11,00 € (6,00 € für Schüler und Studenten) bei der Tourist-Info, online unter www.tickets.attendorn.de sowie bei allen ad-ticket-Vorverkaufsstellen. Der Veranstalter weist daraufhin, dass in der Aula des Rivius Gymnasiums nach jetzigem Stand auch am Platz Maskenpflicht besteht.

Das könnte Sie
auch interessieren:

Attendorn setzt auf Photovoltaik

„Klimaneutrales Attendorn 2030“: Die Hansestadt Attendorn geht weitere wichtige Schritte Die Hansestadt Attendorn geht auf ihrem ehrgeizigen Ziel, bis zum Jahr 2030 klimaneutral zu sein, weitere wichtige Schritte. So werden derzeit zahlreiche Dachflächen auf städtischen Gebäuden mit Photovoltaikanlagen ausgestattet. Aufgrund der Vorbildfunktion der öffentlichen Hand im Rahmen der Nutzung der regenerativen Energien und zur Sicherstellung […]

Weiterlesen

9. Attendorner Kultursommer 2024:Philipp Dittberner

Finale auf dem Alten Markt – Noch einmal kostenlos und draußen Das Finale des diesjährigen Kultursommers findet am Mittwoch, 24. Juli 2024, um 20:00 Uhr mit Philipp Dittberner auf dem Marktplatz statt. Philipp Dittberner gelingt es, in seinem Songwriting kaum greifbare Gefühle auf den Punkt zu bringen und seinen Fans in ihrem Alltag zu begegnen. […]

Weiterlesen

1 Euro + 1 Euro = „Heimat-Fonds“

Neue Fördermöglichkeit auch für Attendorn zur Stärkung der Heimat Dass die Förderung von Ehrenamt und Gemeinschaftsinitiativen eine dauerhafte und wichtige Aufgabe ist, zeigt das Programm „Starke Heimat“, für das das Land Nordrhein-Westfalen jährlich ein festes Budget zur Verfügung stellt. Die Hansestadt Attendorn nutzt nun einen weiteren Baustein aus diesem Programm, um lokale Initiativen rund um […]

Weiterlesen