Unterwegs durch die Attendorner Raunächte

Dönekes und Historisches im Laternenschein – Rundgang durch die Innenstadt

„Nachtwächter Pittjes Höffer“
Am Mittwoch, 27. Dezember, und Donnerstag, 28. Dezember 2023, finden wieder die traditionellen Nachtwächterführungen durch die Raunächte statt. Foto: ©Stefan Burghaus

Am Mittwoch, 27. Dezember, und Donnerstag, 28. Dezember 2023, finden wieder die traditionellen Nachtwächterführungen durch die Raunächte statt.

Nachtwächter Peter „Pittjes“ Höffer entführt alle Interessierten auf eine Reise in die Vergangenheit. Die Teilnehmer erleben die Hansestadt im Laternenschein und erfahren „Dönekes“ und Geschichtliches.

Mit dabei sind am Donnerstag auch die Valberter Jäger sowie Attendorner Originale wie die Andrea Stiesberg alias Marktfrau Hulda, der Ritter Günter vom Werth und das Bläserkorps „Horrido“ Attendorn. Außerdem wird Dieter Auert – ehemals „de Karl“ – an den Führungen teilnehmen.

Die Raunächte sind die zwölf Nächte zwischen dem 25. Dezember und dem 6. Januar. Das sind die Tage und Nächte „zwischen den Jahren“. Nach dem Mondkalender ist das Jahr in zwölf Monate, also 354 Tage eingeteilt. Der jetzt genutzte Sonnenkalender hat 365 Tage, also elf Tage, bzw. zwölf Nächte mehr. Diese Nächte werden seit alter Zeit auch die „heiligen Nächte“ genannt.

Beide Rundgänge starten jeweils um 19:00 Uhr am Alten Markt. Anmeldungen zu den kostenlosen Führungen sind nicht notwendig. An beiden Tagen sind vor allem auch Kinder herzlich willkommen. Sie dürfen Laternen mitbringen und den Nachtwächter beim Ausleuchten des Weges unterstützen.

Das könnte Sie
auch interessieren:

Attendorn setzt auf Photovoltaik

„Klimaneutrales Attendorn 2030“: Die Hansestadt Attendorn geht weitere wichtige Schritte Die Hansestadt Attendorn geht auf ihrem ehrgeizigen Ziel, bis zum Jahr 2030 klimaneutral zu sein, weitere wichtige Schritte. So werden derzeit zahlreiche Dachflächen auf städtischen Gebäuden mit Photovoltaikanlagen ausgestattet. Aufgrund der Vorbildfunktion der öffentlichen Hand im Rahmen der Nutzung der regenerativen Energien und zur Sicherstellung […]

Weiterlesen

9. Attendorner Kultursommer 2024:Philipp Dittberner

Finale auf dem Alten Markt – Noch einmal kostenlos und draußen Das Finale des diesjährigen Kultursommers findet am Mittwoch, 24. Juli 2024, um 20:00 Uhr mit Philipp Dittberner auf dem Marktplatz statt. Philipp Dittberner gelingt es, in seinem Songwriting kaum greifbare Gefühle auf den Punkt zu bringen und seinen Fans in ihrem Alltag zu begegnen. […]

Weiterlesen

1 Euro + 1 Euro = „Heimat-Fonds“

Neue Fördermöglichkeit auch für Attendorn zur Stärkung der Heimat Dass die Förderung von Ehrenamt und Gemeinschaftsinitiativen eine dauerhafte und wichtige Aufgabe ist, zeigt das Programm „Starke Heimat“, für das das Land Nordrhein-Westfalen jährlich ein festes Budget zur Verfügung stellt. Die Hansestadt Attendorn nutzt nun einen weiteren Baustein aus diesem Programm, um lokale Initiativen rund um […]

Weiterlesen