Attendorner Weihnachtsmarkt 2023

Eröffnung am 8. Dezember auf dem Alten Markt – Weihnachtsstadt mit verkaufsoffenem Sonntag

Von Freitag, 8. Dezember 2023, bis Sonntag, 17. Dezember 2023, findet in diesem Jahr wieder der beliebte Attendorner Weihnachtsmarkt in seiner ursprünglichen Form zwischen Sauerländer Dom und Südsauerlandmuseum statt.

An den zwei Wochenenden wird der Weihnachtsmarkt durch weitere Stände in der Innenstadt zu einer urigen Weihnachtsstadt. Ergänzt wird das Angebot durch einen verkaufsoffenen Sonntag am 17. Dezember. Der Weihnachtsmarkt wird wieder all das bieten, was den beliebten Markt seit nunmehr 16 Jahren ausmacht: geschmückte Weihnachtsbäume, der Duft nach köstlichem Glühwein und leckerem Essen, ein buntes Bühnenprogramm und beste Stimmung bei den Gästen.

10 Tage Weihnachtsmarkt auf dem Alter Markt

Wenn sich die Tore am Freitag, 8. Dezember 2023 öffnen, heißt es endlich wieder: zehn Tage lang gemeinsam mit Freunden und Familie das abwechslungsreiche Angebot durchstöbern, einen leckeren Glühwein trinken oder andere Leckereien probieren. So werden gut bestückte Verkaufshütten wieder das Herzstück des Marktes sein: Insgesamt elf Hütten machen den „Alten Markt“ zwischen dem zweiten und dritten Advent zum Standort des besinnlichen Weihnachtsdorfes. Die rustikalen Hütten werden mit Unterstützung der JVA Attendorn aufgebaut und hergerichtet.

Auch das umfangreiche Warenangebot sorgt für weihnachtliche Stimmung. Von saisonaler Dekoration über Holzarbeiten und Geschenkartikel sowie Kinderspielzeug ist natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt: Neben verschiedenen Glühwein-Sorten reicht das Angebot von syrischen und griechischen Spezialitäten, „Pulled-Pork“-Gerichten und Spiralkartoffen bis hin zur klassischen Bratwurst mit Pommes, und weitere leckere Angebote verbreiten ihren anziehenden Duft.

Ehrenamtshütten

Neben den Hütten der Händler, die mit regionalen Produkten vor Ort sind, wird auch das Ehrenamt wieder gefördert. Täglich wechselnd sind in zwei der Hütten heimische Vereine, Kindergärten und karitative Einrichtungen vertreten. Gerade das wechselnde Angebot in den Hütten des Ehrenamts lockt immer mehr neugierige Besucher an.

In diesem Jahr dürfen sich die Besucherinnen und Besucher unter anderem auf Waffeln, Crêpes, Grünkohl, Peelings und Selbstgebasteltes von folgenden Vereinen und Institutionen freuen: SV04 Attendorn, Messdiener St. Johannes Baptist, DLRG Attendorn, GFO Zentrum Attendorn, Hof Belke, St. Laurentius Schule Attendorn, Kindergarten Rappelkiste, evangelische Kinder- und Jugendbücherei, Sputnix TVA, OGS Sonnenschule, Yacht- und Ruderclub Attendorn e.V., Förderverein Straßenkarneval Attendorn, Kindergarten St. Josef, DPSG Ennest, Caritas AufWind Kindergarten, Kindergarde der Karnevalsgesellschaft Attendorn und der Osterfeuerverein Niederste Poorte.

Um das Ganze abzurunden, präsentieren sich auf der kleinen Weihnachtsbühne regionale Musik-und Kunstschaffende mit ihren Darbietungen. Weihnachtliche Klänge präsentieren unter anderen die Musikschule Attendorn, Fragile Matt, The Blind Hollow, das Attendorner Mundwerk oder Verblecht.

Nikolaus kommt zu Besuch

Der Nikolaus macht auf seiner Reise in diesem Jahr sogar zwei Mal Halt im Attendorner Weihnachtsdorf. Am Sonntag, 10. Dezember 2023, und am Sonntag, 17. Dezember 2023, wird er den kleinen und großen Gästen jeweils um 16:00 Uhr eine Freude machen. Die Hütten des Weihnachtsmarktes werden während der Woche von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr und am Wochenende bereits von 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet.

Weihnachtsstadt und verkaufsoffener Sonntag am 17.12.2023

An drei Tagen wird das Weihnachtsdorf zur Weihnachtsstadt mit verkaufsoffenem Sonntag am 17. Dezember 2023. Am zweiten und dritten Advent wächst das Weihnachtsdorf auf dem „Alten Markt“ quasi über sich hinaus, und die Attendorner Innenstadt wird zur Weihnachtsstadt: Ehrenamtliche, Kleinkünstler, Einzelhändler und Gastronomen bieten an den Adventssamstagen, 9. Dezember und 16. Dezember, ein geschmackvolles Sortiment in zehn zusätzlichen Weihnachtshütten an.

Diese sind am Allee-Center, in der Wasserstraße sowie in der Ennester und der Niedersten Straße platziert, sodass ein Bummel durch die gesamte Innenstadt zum Weihnachtserlebnis wird. Viele Geschäfte haben an allen Adventssamstagen bis 18 Uhr geöffnet. Zum verkaufsoffenen Sonntag, 17. Dezember, werden darüber hinaus noch einige weitere Stände in der Innenstadt angeboten, und als besonderes Highlight lädt die Winterkirmes an diesem Tag ab 11:00 Uhr am Rathausplatz Jung und Alt ein. Der Attendorner Einzelhandel hat für eine weihnachtliche Shoppingtour und die Besorgung letzter Geschenke am verkaufsoffenen Sonntag, 17. Dezember, von 13:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie
auch interessieren:

„Das ist amtlich!“ – Der Podcast der Stadtverwaltung Attendorn geht in die 21. Runde.

Heute: Wo die Fäden der Hanseschule zusammenlaufen Bei einem Ehemaligentreffen der besonderen Art geht es um Schneeballschlachten, leere Mägen und Turnbeutel. Der Spagat aus Pflicht und Kür, gepaart mit Mut zu Lücke und Improvisation, gehören zum Alltagstrubel von Renate Kaufmann und Alex Wittkop. Und so erzählen die beiden Schulsekretärinnen im Gespräch mit Tom Kleine und […]

Weiterlesen

Jetzt endlich „Gute Gefühle“ in Attendorn

Verschobener Auftritt von Dr. Leon Windscheid jetzt am 7. März 2024 Wegen Unwetterwarnungen mit Eisregen, Schnee und extremer Glätte in und um Attendorn musste im Januar die Veranstaltung mit Dr. Leon Windscheid kurzfristig verschoben werden. Jetzt steht der neue Termin fest: Dr. Leon Windscheid holt seinen Auftritt in der Stadthalle Attendorn am Donnerstag, 7. März […]

Weiterlesen

Rodungen in Windhausen

Sicherheitsabstand zum geplanten Neubaugebiet gewährleisten Oberhalb des Friedhofs in Windhausen wird die Hansestadt Attendorn in nächster Zeit noch einmal Teile des Waldbestandes entnehmen. Hintergrund ist die Herstellung des „Waldabstandes“ zur vorgesehenen Wohnbebauung im geplanten Neubaugebiet Höhenstraße. Der Waldabstand schützt unter anderem die künftigen Anwohner vor Windbruch und Waldbrand. Auch wenn Forstarbeiten nicht vom Sommerrodungsverbot wegen […]

Weiterlesen