Tag des offenen Denkmals 2024

Mitmachen als „Denkmal-Botschafter“

Am Sonntag, 8. September 2024, ist wieder der Tag des offenen Denkmals. An diesem Aktionstag sind wieder tausende „Denkmale“ für Interessierte geöffnet, und Besuchern bietet sich reichlich Gelegenheit für faszinierende Entdeckungstouren.

In diesem Jahr steht die Aktion unter dem Motto „Wahr-Zeichen. Zeitzeugen der Geschichte, und der Zeugniswert der Denkmallandschaft steht im Mittelpunkt.

Nun sind vor allem Eigentümer denkmalgeschützter Gebäude oder engagierte Vereine gefragt, deren Denkmäler sonst der Öffentlichkeit verborgen bleiben. Indem sie beschreiben, warum ihr Denkmal ein echtes „Wahr-Zeichen“ ihrer Region ist, können sie zu Botschaftern regionaler Geschichte werden. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, die diesen Aktionstag seit mehr als 30 Jahren koordiniert, hat ein Online-Programm und eine App entwickelt, in der sich Interessierte registrieren können, um ihr Denkmal für einen Tag zu präsentieren.

Auf der Homepage des Denkmaltages www.tag-des-offenen-denkmals.de gibt es umfassende Informationen zum Motto, zur Anmeldung und Teilnahme an der Aktion. Neben Plakaten, Magazinen oder Postkarten gehören beispielsweise auch eine Anleitung („Anmeldung leicht gemacht“) sowie praktische Checklisten zum Angebotspaket.

Bei einer Teilnahme besteht die Möglichkeit einer Teilförderung der getätigten Aufwendungen. Für Informationen steht Sabine Höffer von der Unteren Denkmalbehörde der Hansestadt Attendorn unter der Telefonnummer 02722/64-325 oder per E-Mail an s.hoeffer@attendorn.org gerne zur Verfügung.

Das könnte Sie
auch interessieren:

Bürgerwindpark Attendorn: Infoveranstaltung am 4. Juni im Rathaus

die Windenergie ist ein zentraler Baustein der erneuerbaren Energien und spielt eine wichtige Rolle in der Energiewende. Die Stadtverordnetenversammlung der Hansestadt Attendorn hat daher bereits im Jahr 2015 beschlossen, den Ausbau der Windenergie im Stadtgebiet mitzusteuern und mit der Entwicklung eines Bürgerwindparks die Wertschöpfung möglichst weitgehend vor Ort zu halten. Für diesen Zweck hat die […]

Weiterlesen

Medizinstipendium der Hansestadt Attendorn

Stipendium in Höhe von 500 Euro monatlich – Bewerbungsfrist startet Auch im Jahr 2024 vergibt die Hansestadt Attendorn ein Stipendium für Studierende der Humanmedizin. Die Hansestadt Attendorn setzt sich mit vielfältigen Maßnahmen für die Fachkräftegewinnung im medizinischen Bereich und die damit verbundene nachhaltige Sicherung der Gesundheitsversorgung vor Ort ein. Dazu gehört seit 2022 als wichtiger […]

Weiterlesen

Seniorenrat bot Reise nach Düsseldorf an

Auf Einladung des Seniorenrates der Hansestadt Attendorn machten sich 50 interessierte Bürgerinnen und Bürger auf den Weg, den Landtag in Düsseldorf und die Sendestudios von WDR und ZDF in der Landeshauptstadt zu besuchen. Nach einer informativen Einführung in die Arbeit des Landtages hatte die Gruppe die Gelegenheit, an einer Plenarsitzung teilzunehmen und dort die politische […]

Weiterlesen