„Best of NRW“ mit Emanuel Roch am Freitag, 19. Januar 2024

Im Rahmen der jährlichen Konzertreihe „Best of NRW“ der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung gastiert der junge Pianist Emanuel Roch am Freitag, 19. Januar 2024, um 20:00 Uhr in der Aula des Rivius Gymnasiums Attendorn.

Der in Witten geborene Pianist wuchs in Nordrhein-Westfalen und Thüringen auf und ist Absolvent der Hochschule für Musik München in der Klasse von Prof. Antti Siirala. Seine Ausbildung erhielt Emanuel Roch unter anderem bei Prof. Grigory Gruzman an der Hochschule für Musik Weimar sowie bei Hartmut Sauer und Prof. Florian Uhlig am Landesgymnasium für Musik Dresden. 2017 schloss er dort seine Abschlussprüfung mit Auszeichnung ab. 


Seine große Leidenschaft gilt der Improvisation, die er bereits bei der International Competition for Piano and Improvisation Bern 2012 unter Beweis stellte, wo er den Gesamtpreis in allen Kategorien erhielt.


Emanuel Roch ist Preisträger internationaler Wettbewerbe – Rotary Klavierwett-bewerb, „International Piano Competition Rosario Marciano“ Wien, „International Piano Competition Wiesbaden“ „Future Stars International Piano Competition“. 2019 gewann er den ersten Preis beim Internationalen Chopinwettbewerb der Chopingesellschaft Hannover sowie den Publikumspreis. Er spielte bei renommierten Festivals wie den Musikfestspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem „Young Euro Classic Festival“ im Konzerthaus Berlin, dem Festival „Young artists in concert“ Davos und dem Internationalen Pianistenfestival Tübingen.

In Attendorn stehen Werke von Ludwig van Beethoven, Ferruccio Busoni und Frédéric Chopin ebenso auf dem Programm wie eine Schlussimprovisation mit Wünschen aus dem Publikum. Vorschläge sollen von den Zuschauern möglichst schon vorab mitgebracht werden, da der Künstler diese vor Veranstaltungsbeginn benötigt.

Karten für dieses besondere Konzertvergnügen sind erhältlich für 13 Euro im Vorverkauf in der Tourist-Info, Tel. 02722/ 6574146, bei allen bekannte Vorverkaufsstellen oder online.

Am 19. Januar 2024 gastiert der junge Pianist Emanuel Koch in der Aula des Rivius Gymnasiums Attendorn. © privat

Das könnte Sie
auch interessieren:

„Das ist amtlich!“ – Der Podcast der Stadtverwaltung Attendorn geht in die 21. Runde.

Heute: Wo die Fäden der Hanseschule zusammenlaufen Bei einem Ehemaligentreffen der besonderen Art geht es um Schneeballschlachten, leere Mägen und Turnbeutel. Der Spagat aus Pflicht und Kür, gepaart mit Mut zu Lücke und Improvisation, gehören zum Alltagstrubel von Renate Kaufmann und Alex Wittkop. Und so erzählen die beiden Schulsekretärinnen im Gespräch mit Tom Kleine und […]

Weiterlesen

Jetzt endlich „Gute Gefühle“ in Attendorn

Verschobener Auftritt von Dr. Leon Windscheid jetzt am 7. März 2024 Wegen Unwetterwarnungen mit Eisregen, Schnee und extremer Glätte in und um Attendorn musste im Januar die Veranstaltung mit Dr. Leon Windscheid kurzfristig verschoben werden. Jetzt steht der neue Termin fest: Dr. Leon Windscheid holt seinen Auftritt in der Stadthalle Attendorn am Donnerstag, 7. März […]

Weiterlesen

Rodungen in Windhausen

Sicherheitsabstand zum geplanten Neubaugebiet gewährleisten Oberhalb des Friedhofs in Windhausen wird die Hansestadt Attendorn in nächster Zeit noch einmal Teile des Waldbestandes entnehmen. Hintergrund ist die Herstellung des „Waldabstandes“ zur vorgesehenen Wohnbebauung im geplanten Neubaugebiet Höhenstraße. Der Waldabstand schützt unter anderem die künftigen Anwohner vor Windbruch und Waldbrand. Auch wenn Forstarbeiten nicht vom Sommerrodungsverbot wegen […]

Weiterlesen