E-Rezept – Handhabung und Vorteile des neuen Rezeptes

Auf Einladung des Seniorenrates der Hansestadt Attendorn fand im Bürgerhaus „Alter Bahnhof“ ein Vortrag zum Thema „E-Rezept – Handhabung und Vorteile des neuen Rezeptes“ statt.

Mehr als 60 interessierte Bürgerinnen und Bürger hörten sich den Vortrag der Apotheker Maurice und Philipp Marke (Apotheke am Kölner Tor/ Barbara-Apotheke) sowie von Stefan Spieren, Facharzt für Allgemeinmedizin und stellvertretender Leiter der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen Lippe (KVWL), Bezirksstelle Lüdenscheid, gespannt an.

Die Referenten erläuterten ausführlich die Thematik der Verordnung durch den Arzt, das Funktionsprinzip des E-Rezeptes und wie es eingelöst werden kann. Die Vor- und Nachteile des neuen digitalen Weges sowie Datenschutz- und Sicherheitsfragen wurden ebenso erklärt. Zudem wurde auch ein Ausblick in die Zukunft digitaler Systeme im Gesundheitswesen gegeben. Da ab dem 1. Januar 2024 das rosarote kassenärztliche Rezept durch das E-Rezept abgelöst wurde, hatten die Zuhörer viele Fragen, die ausführlich beantwortet wurden. Für das Publikum war es außerdem wichtig zu erfahren, dass das vom Arzt ausgestellte grüne Rezept, das Privatrezept, Arzneimittel, die dem Betäubungsmittelgesetz unterliegen, Verbandstoffe und Hilfsmittel nicht über das neue E-Rezept zu beziehen sind.

Die Referenten zum Vortrag über das E-Rezept: (v.l.n.r.) Maurice Marke, Philipp Marke und Stefan Spieren.

Das könnte Sie
auch interessieren:

Attendorn setzt auf Photovoltaik

„Klimaneutrales Attendorn 2030“: Die Hansestadt Attendorn geht weitere wichtige Schritte Die Hansestadt Attendorn geht auf ihrem ehrgeizigen Ziel, bis zum Jahr 2030 klimaneutral zu sein, weitere wichtige Schritte. So werden derzeit zahlreiche Dachflächen auf städtischen Gebäuden mit Photovoltaikanlagen ausgestattet. Aufgrund der Vorbildfunktion der öffentlichen Hand im Rahmen der Nutzung der regenerativen Energien und zur Sicherstellung […]

Weiterlesen

9. Attendorner Kultursommer 2024:Philipp Dittberner

Finale auf dem Alten Markt – Noch einmal kostenlos und draußen Das Finale des diesjährigen Kultursommers findet am Mittwoch, 24. Juli 2024, um 20:00 Uhr mit Philipp Dittberner auf dem Marktplatz statt. Philipp Dittberner gelingt es, in seinem Songwriting kaum greifbare Gefühle auf den Punkt zu bringen und seinen Fans in ihrem Alltag zu begegnen. […]

Weiterlesen

1 Euro + 1 Euro = „Heimat-Fonds“

Neue Fördermöglichkeit auch für Attendorn zur Stärkung der Heimat Dass die Förderung von Ehrenamt und Gemeinschaftsinitiativen eine dauerhafte und wichtige Aufgabe ist, zeigt das Programm „Starke Heimat“, für das das Land Nordrhein-Westfalen jährlich ein festes Budget zur Verfügung stellt. Die Hansestadt Attendorn nutzt nun einen weiteren Baustein aus diesem Programm, um lokale Initiativen rund um […]

Weiterlesen