Frühlingsmarkt-Planung in Attendorn

Interessierte können sich ab sofort anmelden

Am Wochenende, 20. und 21. April 2024, findet wieder der beliebte Frühlingsmarkt in der Attendorner Innenstadt statt. Neben einem bunten Markttreiben mit Ständen und Kirmes, Modenschau und Kinderprogramm ist auch ein verkaufsoffener Sonntag und die Eröffnungsfeier der Wasserstraße geplant.

Modenschau auf dem Alter Markt

Mit dem Frühlingsmarkt startet in der Hansestadt traditionell die erste große Veranstaltung nach Karneval, und der erste verkaufsoffene Sonntag des Jahres lädt zum ausgiebigen Bummeln ein. In diesem Jahr findet der Frühlingsmarkt am Samstag, 20. April 2024, und Sonntag, 21. April 2024, jeweils von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt. Interessierte, die sich mit einem Stand auf dem Frühlingsmarkt präsentieren möchten, können sich ab sofort über das Anmeldeformular anmelden.

Bei Rückfragen ist das Team vom Stadtmarketing der Hansestadt Attendorn per E-Mail stadtmarketing@attendorn.org oder telefonisch unter 02722 64-146 erreichbar.

Das könnte Sie
auch interessieren:

„Das ist amtlich!“ – Der Podcast der Stadtverwaltung Attendorn geht in die 21. Runde.

Heute: Wo die Fäden der Hanseschule zusammenlaufen Bei einem Ehemaligentreffen der besonderen Art geht es um Schneeballschlachten, leere Mägen und Turnbeutel. Der Spagat aus Pflicht und Kür, gepaart mit Mut zu Lücke und Improvisation, gehören zum Alltagstrubel von Renate Kaufmann und Alex Wittkop. Und so erzählen die beiden Schulsekretärinnen im Gespräch mit Tom Kleine und […]

Weiterlesen

Jetzt endlich „Gute Gefühle“ in Attendorn

Verschobener Auftritt von Dr. Leon Windscheid jetzt am 7. März 2024 Wegen Unwetterwarnungen mit Eisregen, Schnee und extremer Glätte in und um Attendorn musste im Januar die Veranstaltung mit Dr. Leon Windscheid kurzfristig verschoben werden. Jetzt steht der neue Termin fest: Dr. Leon Windscheid holt seinen Auftritt in der Stadthalle Attendorn am Donnerstag, 7. März […]

Weiterlesen

Rodungen in Windhausen

Sicherheitsabstand zum geplanten Neubaugebiet gewährleisten Oberhalb des Friedhofs in Windhausen wird die Hansestadt Attendorn in nächster Zeit noch einmal Teile des Waldbestandes entnehmen. Hintergrund ist die Herstellung des „Waldabstandes“ zur vorgesehenen Wohnbebauung im geplanten Neubaugebiet Höhenstraße. Der Waldabstand schützt unter anderem die künftigen Anwohner vor Windbruch und Waldbrand. Auch wenn Forstarbeiten nicht vom Sommerrodungsverbot wegen […]

Weiterlesen