Großer Mülltonnentausch in Attendorn

Ab 2024 ist die Hansestadt Attendorn Mitglied im Zweckverband Abfallwirtschaft im Kreis Olpe (ZAKO). Damit wird die Abfallentsorgung gemeinsam mit dem Kreis Olpe sowie den beteiligten Städten und Gemeinden wahrgenommen. 

Bild vergrößern: Eyecatcher Abfall

Die gelben Tonnen werden nicht getauscht

Das Ziel der Kooperation ist es, durch mögliche Synergien Kosten zu sparen und geringere Abfallgebühren für die Bürger zu ermöglichen. Zusammen mit den Städten und Gemeinden Drolshagen, Finnentrop, Kirchhundem, Lennestadt, Olpe und Wenden bildet die Hansestadt Attendorn nun einen starken Abfall-Verband.

Im Rahmen dieser neuen Kooperation müssen in Attendorn die bisher genutzten Restmüll-, Biomüll – und Papiermülltonnen gegen neue Behälter ausgetauscht werden. Die gelben Tonnen werden bei der Aktion nicht ausgetauscht.

Die neuen Behälter sind bereits bei der Anlieferung mit einem Identifikationschip und einem auf der linken Seite angebrachten Adressetikett ausgestattet. Dies gewährleistet zukünftig die eindeutige Zuordnung eines Behälters zum jeweiligen Grundstück. Im Chip ist lediglich eine Zahlen- und Buchstabenkombination gespeichert, personenbezogene Daten enthält er nicht.

Zug um Zug getauscht

Damit beim Tausch kein „Tonnen-Chaos“ entsteht, erfolgt der Austausch der Abfallbehälter nach und nach ab der letzten Septemberwoche. Jeweils eine Woche vor dem geplanten Abfuhrtermin werden die neuen Tonnen gebracht. Die alten Tonnen müssen ein letztes Mal befüllt zum regulären Abfuhrtermin an die Straße gestellt werden. Dort bleiben sie im geleerten Zustand stehen, ehe sie ein paar Tage später endgültig eingesammelt werden. Dies gilt übrigens auch für nicht mehr genutzte Behälter.

Die Tauschaktion beginnt in allen Abfuhr-Revieren ab 25. September 2023 in der 39. Kalenderwoche (KW) mit der Anlieferung der neuen Papiermülltonnen. Bis Anfang der KW 41 werden die alten Tonnen abgeholt.

Übersicht

Papiertonnen (alle Reviere):

  • Anlieferung neue Tonnen: KW 39 (25.-30.09.2023)
  • Leerung und Abholung der alten Tonnen: KW 40 (02.-07.10.2023); Ausnahme: Revier V: Abholung Anfang KW 41

Restmülltonnen (alle Reviere):

  • Anlieferung neue Tonnen: KW 41 (09.-14.10.2023)
  • Leerung und Abholung der alten Tonnen: KW 42 (16.-21.10.2023)

Biomülltonnen (Reviere I und II):

  • Anlieferung neue Tonnen: KW 42 (16.-21.10.2023)
  • Leerung und Abholung der alten Tonnen: KW 43 (23.-28.10.2023)

Biomülltonnen (Reviere III, IV und V):

  • Anlieferung neue Tonnen: KW 43 (23.-28.10.2023)
  • Leerung und Abholung der alten Tonnen: KW 43 (23.-28.10.2023); Ausnahme: Revier IV: Abholung Anfang KW 44

Das Abfallteam der Hansestadt Attendorn informiert die Grundstückseigentümer in einem Schreiben noch einmal ausführlich. Darüber hinaus erläutern zusätzlich an den Tonnen angebrachte Flyer den Ablauf der groß angelegten Tauschaktion. Für Rückfragen steht zudem das Abfallteam der Hansestadt Attendorn unter Tel. 02722 64-446 zur Verfügung

Das könnte Sie
auch interessieren:

Attendorn setzt auf Photovoltaik

„Klimaneutrales Attendorn 2030“: Die Hansestadt Attendorn geht weitere wichtige Schritte Die Hansestadt Attendorn geht auf ihrem ehrgeizigen Ziel, bis zum Jahr 2030 klimaneutral zu sein, weitere wichtige Schritte. So werden derzeit zahlreiche Dachflächen auf städtischen Gebäuden mit Photovoltaikanlagen ausgestattet. Aufgrund der Vorbildfunktion der öffentlichen Hand im Rahmen der Nutzung der regenerativen Energien und zur Sicherstellung […]

Weiterlesen

9. Attendorner Kultursommer 2024:Philipp Dittberner

Finale auf dem Alten Markt – Noch einmal kostenlos und draußen Das Finale des diesjährigen Kultursommers findet am Mittwoch, 24. Juli 2024, um 20:00 Uhr mit Philipp Dittberner auf dem Marktplatz statt. Philipp Dittberner gelingt es, in seinem Songwriting kaum greifbare Gefühle auf den Punkt zu bringen und seinen Fans in ihrem Alltag zu begegnen. […]

Weiterlesen

1 Euro + 1 Euro = „Heimat-Fonds“

Neue Fördermöglichkeit auch für Attendorn zur Stärkung der Heimat Dass die Förderung von Ehrenamt und Gemeinschaftsinitiativen eine dauerhafte und wichtige Aufgabe ist, zeigt das Programm „Starke Heimat“, für das das Land Nordrhein-Westfalen jährlich ein festes Budget zur Verfügung stellt. Die Hansestadt Attendorn nutzt nun einen weiteren Baustein aus diesem Programm, um lokale Initiativen rund um […]

Weiterlesen