Nächste Sitzung am 05.12.2023

Die 9. Sitzung des Seniorenrates der Hansestadt Attendorn in der 4. Legislaturperiode findet am Dienstag, den 05.Dezember 2023, um 10.00 Uhr im Ratssaal des Rathauses statt.

Tagesordnungspunkte sind unter anderem:

  • Beratung des Protokolls der Sitzung vom 05.09.2023
  • Verabschiedung ausscheidender Mitglieder des Seniorenrats
  • Rückblick auf 2023 und Vorschau 2024
  • Zukünftige Präsentation des Seniorenrats
  • 3. Attendorner Seniorenmesse am 06.September 2025
  • Zusammenfassender Bericht über die stattgefundene Konferenz im Landtag zur „Sicherstellung der digitalen Teilhabe älterer Menschen“ sowie den daraus resultierenden Forderungen
  • Berichte, Planungen und Anträge aus den Arbeitskreisen
  • Berichte der beratenden Mitglieder in den Fachausschüssen
  • Bekanntgaben
  • Verschiedenes

Die Sitzung ist insgesamt öffentlich.

Das könnte Sie
auch interessieren:

„Das ist amtlich!“ – Der Podcast der Stadtverwaltung Attendorn geht in die 21. Runde.

Heute: Wo die Fäden der Hanseschule zusammenlaufen Bei einem Ehemaligentreffen der besonderen Art geht es um Schneeballschlachten, leere Mägen und Turnbeutel. Der Spagat aus Pflicht und Kür, gepaart mit Mut zu Lücke und Improvisation, gehören zum Alltagstrubel von Renate Kaufmann und Alex Wittkop. Und so erzählen die beiden Schulsekretärinnen im Gespräch mit Tom Kleine und […]

Weiterlesen

Jetzt endlich „Gute Gefühle“ in Attendorn

Verschobener Auftritt von Dr. Leon Windscheid jetzt am 7. März 2024 Wegen Unwetterwarnungen mit Eisregen, Schnee und extremer Glätte in und um Attendorn musste im Januar die Veranstaltung mit Dr. Leon Windscheid kurzfristig verschoben werden. Jetzt steht der neue Termin fest: Dr. Leon Windscheid holt seinen Auftritt in der Stadthalle Attendorn am Donnerstag, 7. März […]

Weiterlesen

Rodungen in Windhausen

Sicherheitsabstand zum geplanten Neubaugebiet gewährleisten Oberhalb des Friedhofs in Windhausen wird die Hansestadt Attendorn in nächster Zeit noch einmal Teile des Waldbestandes entnehmen. Hintergrund ist die Herstellung des „Waldabstandes“ zur vorgesehenen Wohnbebauung im geplanten Neubaugebiet Höhenstraße. Der Waldabstand schützt unter anderem die künftigen Anwohner vor Windbruch und Waldbrand. Auch wenn Forstarbeiten nicht vom Sommerrodungsverbot wegen […]

Weiterlesen