Paddeln für den guten Zweck

SUP-Event geht in die zweite Runde – Sportlich Spenden sammeln für das Beratungszentrum „Hörst du mich?“ des Caritasverbandes Siegen-Wittgenstein e.V.

Nach dem Erfolg des Stand-Up-Paddling-Events (SUP) im vergangenen Jahr lädt das Beratungszentrum „Hörst du mich?“ des Caritasverbandes Siegen-Wittgenstein e.V. am 22. Juni erneut dazu ein, an einer geführten Tour über den malerischen Biggesee teilzunehmen und dabei nicht nur jede Menge Spaß zu haben, sondern auch Gutes zu tun und Spenden zu sammeln. 

Die Startgebühren für das diesjährige Event wurden im Vergleich zum Vorjahr deutlich reduziert, um noch mehr Menschen die Teilnahme zu ermöglichen. Ob alleine, als Paar, Familie oder Gruppe – bei diesem Event sind alle willkommen, die Lust auf sportliche Betätigung, Spaß und Spannung haben!

Jugendliche in schweren Lebenssituationen

„Wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam mit allen Teilnehmenden einen tollen Tag zu erleben und dabei einen Beitrag für unsere Arbeit zu leisten“, sagt Katharina Jung, Leiterin des Beratungszentrums „Hörst du mich?“. „Unser Ziel ist es nicht nur Spaß zu haben, sondern auch viele Spenden zu sammeln, um Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen zu unterstützen. Alle Einnahmen fließen 1:1 in die Arbeit mit den betroffenen Familien, in denen ein Elternteil lebensbedrohlich erkrankt ist.“

Die Teilnahme ist sowohl mit einem SUP als auch im Kanu möglich. Für diejenigen, die keine eigenen SUP besitzen oder mitbringen möchten, gibt es Leihbretter. Kanus müssen selbst mitgebracht werden. Die Tour wird von erfahrenen Paddlerinnen und Paddlern geführt und von der DLRG begleitet. Die Teilnahme erfolgt jedoch auf eigene Gefahr und erfordert SUP-Erfahrungen.

Interessierte können sich bis zum 10. Juni 2024 per E-Mail an hoerstdumich@caritas-siegen.de oder telefonisch unter 0271 /236 02 68 anmelden. Weitere Informationen, beispielsweise zu den Rahmenbedingungen, dem Ablauf und den Startgebühren, finden sich auf www.spendenundpaddeln.de

Das könnte Sie
auch interessieren:

Energieversorgung selbst in die Hand nehmen

8. Attendorner Energiemesse mit zahlreichen Infos – Auftaktveranstaltung mit Vortrag von Prof. Dipl.-Ing. Timo Leukefeld Am Samstag, 8. Juni, und am Sonntag, 9. Juni 2024, öffnet die 8. Attendorner Energiemesse in der Stadthalle Attendorn ihre Tore und bietet reichlich Informationen über Themen wie erneuerbare Energien, Speichertechnik, Energieeinsparung, Heiztechniken, Klimaschutz sowie Elektromobilität. Die Energiewende eröffnet verschiedenste […]

Weiterlesen

Bürgerwindpark Attendorn: Infoveranstaltung am 4. Juni im Rathaus

die Windenergie ist ein zentraler Baustein der erneuerbaren Energien und spielt eine wichtige Rolle in der Energiewende. Die Stadtverordnetenversammlung der Hansestadt Attendorn hat daher bereits im Jahr 2015 beschlossen, den Ausbau der Windenergie im Stadtgebiet mitzusteuern und mit der Entwicklung eines Bürgerwindparks die Wertschöpfung möglichst weitgehend vor Ort zu halten. Für diesen Zweck hat die […]

Weiterlesen

Medizinstipendium der Hansestadt Attendorn

Stipendium in Höhe von 500 Euro monatlich – Bewerbungsfrist startet Auch im Jahr 2024 vergibt die Hansestadt Attendorn ein Stipendium für Studierende der Humanmedizin. Die Hansestadt Attendorn setzt sich mit vielfältigen Maßnahmen für die Fachkräftegewinnung im medizinischen Bereich und die damit verbundene nachhaltige Sicherung der Gesundheitsversorgung vor Ort ein. Dazu gehört seit 2022 als wichtiger […]

Weiterlesen