Sanierung Stadteingang Kölner Straße

Ab dem 17. Juli 2023 kommt es im Bereich des Industriegebietes Am Eckenbach in Attendorn zu Verkehrsbehinderungen. Grund sind umfangreiche Sanierungsarbeiten am Stadteingang Kölner Straße.

Bild vergrößern: Eine Straße.

Ab dem 17. Juli 2023 wird die Fahrbahndecke ausgebessert 

Nicht nur Berufspendler stellen jeden Tag fest, dass sich die Kölner Straße im Bereich Ortseingang Attendorn zwischen den Einmündungen der L 539 und Industriegebiet Am Eckenbach in einem schlechten Zustand befindet. Um diese Schadstellen auszubessern, sind nun umfangreiche Sanierungsarbeiten notwendig.

Christopher Schulte vom Tiefbauamt der Hansestadt Attendorn informiert: „Auf beiden Fahrspuren müssen Deckschicht, Binderschicht und Tragschicht ausgetauscht werden. Sollte der Zustand der Frostschutzschicht ebenfalls desolat sein, ist auch hier ein Austausch erforderlich.“

Verkehrsbehinderungen werden nicht ausbleiben

Aufgrund der umfangreichen Baumaßnahen und der verkehrsintensiven Lage der Baustelle müssen sich Verkehrsteilnehmer voraussichtlich bis Ende Juli 2023 auf Behinderungen einstellen.

Die umfangreichen Arbeiten werden ab Montag, 17.07.2023, unter Sperrung einer Fahrspur beginnen. Im Einbahnstraßenverkehr wird der einfahrende Verkehr stadteinwärts geführt.

Umleitung über Ruterbusch

Der Verkehr stadtauswärts wird über das Industriegebiet Am Eckenbach über die Straßen Am Eckenbach, In der Stesse und Ruterbusch wieder auf die Südumgehung (L 539) geleitet werden.

Da die Straße In der Stesse (hinter dem Raiffeisenmarkt) den erhöhten Zweirichtungsverkehr nicht auffangen kann, wird hier für den Zeitraum der Baumaßnahme ebenfalls eine Einbahnstraße eingerichtet. Dies bedeutet, dass das Verlassen des Industriegebietes Am Eckenbach ausschließlich in Richtung Gutsweg/Roterbusch möglich ist.

Das könnte Sie
auch interessieren:

Attendorn setzt auf Photovoltaik

„Klimaneutrales Attendorn 2030“: Die Hansestadt Attendorn geht weitere wichtige Schritte Die Hansestadt Attendorn geht auf ihrem ehrgeizigen Ziel, bis zum Jahr 2030 klimaneutral zu sein, weitere wichtige Schritte. So werden derzeit zahlreiche Dachflächen auf städtischen Gebäuden mit Photovoltaikanlagen ausgestattet. Aufgrund der Vorbildfunktion der öffentlichen Hand im Rahmen der Nutzung der regenerativen Energien und zur Sicherstellung […]

Weiterlesen

9. Attendorner Kultursommer 2024:Philipp Dittberner

Finale auf dem Alten Markt – Noch einmal kostenlos und draußen Das Finale des diesjährigen Kultursommers findet am Mittwoch, 24. Juli 2024, um 20:00 Uhr mit Philipp Dittberner auf dem Marktplatz statt. Philipp Dittberner gelingt es, in seinem Songwriting kaum greifbare Gefühle auf den Punkt zu bringen und seinen Fans in ihrem Alltag zu begegnen. […]

Weiterlesen

1 Euro + 1 Euro = „Heimat-Fonds“

Neue Fördermöglichkeit auch für Attendorn zur Stärkung der Heimat Dass die Förderung von Ehrenamt und Gemeinschaftsinitiativen eine dauerhafte und wichtige Aufgabe ist, zeigt das Programm „Starke Heimat“, für das das Land Nordrhein-Westfalen jährlich ein festes Budget zur Verfügung stellt. Die Hansestadt Attendorn nutzt nun einen weiteren Baustein aus diesem Programm, um lokale Initiativen rund um […]

Weiterlesen