Sommerferien-Angebote

Langeweile in den Sommerferien? Nicht in Attendorn! Hier geht es zu den Ferienangeboten in unserer Stadt.

Bild vergrößern: Bunte Hände und das Wort Ferien.

Für die Kleinen: das Spielmobil

Das beliebte Spielmobil ist wegen des Umzugs des Jugendzentrums in den Alten Bahnhof in diesem Jahr nur eingeschränkt bei den Attendorner Spielplätzen auf Tour. Am Sonntag, 18. Juni 2023 steht es während des Gauklerfestes mit großen und kleinen Spielgeräten auf dem Kirchplatz. Erst nach dem Umzug des JuZ wird das Spielmobil ab 28. August 2023 bis zum Spätherbst unterwegs sein. Hier gibt es die Spielmobil-Termine.

Für Sieben- bis 12-jährige

Tief hinein in „Annes Hexenakademie“ entführt während der Ferien das Südsauerlandmuseum. Dieses Angebot für Kinder findet im Rahmen der großen Sonderausstellung „Hexenwahn“ statt. Hier geht es um Schutzzauber und „Breverle“, um Zaubertränke und Tinkturen sowie Kräuter und Herbarien. Außerdem dreht es sich um Krafttiere und das Geheimnis, wo sie zu finden sind.

Termine: 27. bis 30. Juni 2023 und 1. bis 4. August, jeweils von 11.00 Uhr bis 13.30 Uhr. Die Teilnahme beträgt pro Kind und Tag zehn Euro.

Infos und Anmeldungen unter: 02722-3711 oder info@suedsauerlandmusem.de

Für Acht- bis 12-jährige

Das Jugendzentrum Attendorn bietet während der Sommerferien zwei Kreativprojekte an.

Vom 22. bis 30. Juni 2023 veranstaltet das JuZ ein aufregendes und inspirierendes „Murales-Projekt“. Jugendliche ab zehn Jahren haben die einzigartige Möglichkeit, an diesem spannenden künstlerischen Prozess teilzunehmen und ihre eigenen kreativen Fähigkeiten zu entfalten. Gemeinsam mit den talentierten Graffiti-Künstlern Tim Rothstein und Noah Block sowie der Künstlerin Anna Matzek wird ein Konzept erarbeitet, um eine Wand auf eindrucksvolle Weise zu gestalten. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, ihre Ideen und Perspektiven einzubringen, um eine Botschaft der Vielfalt und Toleranz zu vermitteln. Durch die Kombination aus Graffitikunst, Malerei und Paste-Ups wird die Wand zu einem lebendigen Kunstwerk, das die Betrachter zum Nachdenken anregt. Das Projekt findet täglich von 10.00 Uhr morgens bis ca. 16.00 Uhr statt.

Das Projekt „MACH MAL POP!“ findet vom 3. bis 7. Juli 2023 in der ehemaligen Pizzeria Europa, Kleiner Markt 2, statt. Hier bietet das JuZ Kindern ab zehn Jahren die Möglichkeit, an diesem aufregenden Projekt teilzunehmen. Unser Ziel ist es, euch dazu zu ermutigen, eure eigene Sichtweise auf die Welt des Konsums und der sozialen Medien auszudrücken und gleichzeitig eure künstlerischen Fähigkeiten zu entwickeln. „MACH MAL POP!“ nennt sich das Pop Art-Vorhaben, bei sich die Teilnehmer mit den Aspekten auseinandersetzen, denen jeder in den Weiten der digitalen Welt begegnen kann. Die visuellen Mechanismen, die einem dort begegnen, werden wiederum genutzt, um eigene großformatige Kunstwerke zu schaffen. Dabei gibt es keine reine Beschränkung auf die traditionelle Malerei, sondern die Türen werden für Collagen, Fotografie, Film und Modellbau geöffnet.

Infos zu den beiden Projekten gibt es auf der Homepage des JuZ.

Alle Infos zu Angeboten des Jugendzentrums gibt es auf der Homepage des JuZ unter www.jugendzentrum-attendorn.de und telefonisch unter 02722 9593-50. 

Auch Caritas-AufWind Attendorn hat für die gleiche Altersgruppe eine Sommerferien-Aktion: Vom 31. Juli bis 4. August 2023 gibt es eine bunte Mischung von Angeboten. Eine Wanderung und Minigolfen stehen genauso auf dem Programm drei Bau-Events in der InfoTastic Academy, eine Kinder-Stadtführung, ein Fußball-Event und ein Ausflug in die Eiszeit mit dem Südsauerlandmuseum. Infos gibt es per E-Mail an infoCCA@caritas-olpe.de oder telefonisch unter der Nummer 02722 9361-4411.

Hier geht es zum Programm der AufWind Sommerferien-Aktion 2023. Darüber hinaus liegt das Programm als Flyer im Stadtgebiet aus. Anmeldungen nimmt Caritas-AufWind nur schriftlich entgegen.

Ab 14 Jahren

Mit Jugendlichen ab 14 Jahren fährt das JuZ Attendorn vom 31. Juli bis 4. August 2023 nach Amsterdam. „Wir begeben uns auf die Spuren von Anne Frank und besuchen unter anderen das Anne-Frank-Haus, die portugiesische Synagoge, das jüdische Museum und andere historisch spannende Orte. Wir brauchen aber auch einen Ausgleich dazu und besuchen deshalb unter anderem Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett und machen natürlich die Stadt unsicher“, so die Beschreibung des JuZ. Übernachtet wird in einem Hostel mit umgebauten Waggons.

Weitere Infos zur Amsterdam-Fahrt gibt es hier auf der Homepage des JuZ

Für Familien

Am Sonntag, 16. Juli 2023, gibt es im Südsauerlandmuseum von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr eine Familienführung durch die Sonderausstellung „Hexenwahn“. Familien bezahlen lediglich den Eintritt in Höhe von 4,50 Euro.

Das Südsauerlandmuseum bietet in regelmäßigen Abständen Führungen für die ganze Familie an. Infos zu den aktuellen Themenführungen gibt es auf der Facebook-Seite des Südsauerlandmuseums.

Anmeldungen bitte unter: 02722-3711 oder info@suedsauerlandmusem.de .

Für Kinder – aber nicht nur…

Die InfoTastic Academy Attendorn bietet immer wieder zahlreiche faszinierende Workshops mit Beispielen aus der digitalen Welt. Ob Deko herstellen, Automodelle konstruieren oder die wiedererweckten Lego-Roboter – das Angebot ist vielfältig, teilweise in Kooperation mit anderen Einrichtungen. Und: Für Erwachsene gibt es auch Workshops.

Das Highlight in diesem Sommer: der große Gesangscontest 2023. Die InfoTastic Academy in Attendorn lädt alle jungen Gesangstalente im Alter von sechs bis 25 Jahren zu einem aufregenden Wettbewerb ein. Vom 22. Juni bis zum Ende der Sommerferien am 4. August 2023 finden in der InfoTastic Academy Aufnahmesessions statt. Hier können die Teilnehmer nicht nur ihr stimmliches Potenzial unter Beweis stellen, sondern auch etwas über Audio- und Videotechnik lernen. Die Aufnahmen entstehen unter der Leitung des international ausgezeichneten Olexandr Vasylenko, einem erfahrenen Audiotechniker und Komponisten von Filmmusik. Nach den Ferien werden alle Gesangsbeiträge dann auf Youtube veröffentlicht, wo sie für das Publikumsvoting zugänglich sind. Die Zuschauer haben vier Wochen lang die Möglichkeit, ihre Favoriten zu unterstützen, indem sie Likes vergeben. Die Teilnehmer mit den meisten Likes in den verschiedenen Alterskategorien (6-12 Jahre, 13-15 Jahre, 16-18 Jahre und 19-25 Jahre) erhalten den begehrten Publikumspreis. Interessierte Teilnehmer können sich ab sofort unter über die Website der InfoTastic Academy Attendorn anmelden. 

Für junge Erwachsene

Für die jungen Erwachsenen „Ü18“ gibt es auf der Website erlebe-attendorn.de auch noch den ein oder anderen Veranstaltungstipp.

Stadtführungen

Auch die beliebten Führungen am Biggedamm finden in diesem Jahr wieder statt. Bis Oktober 2023 gibt es wieder viele spannende Infos zu dem imposanten Bauwerk.

Hier gibt es alle Infos zu den Führungen mit Terminen und Anmeldungen.

Wo ist was los?

Und hier haben wir noch ein paar Tipps gegen die Langeweile:

Bewegungsmeile am Biggesee

BIPARCOURS auch in Attendorn

BLOX Boulderhalle Sauerland

Geocaching

JAC Kino Attendorn

Jugendzentrum Attendorn – Die Ferienangebote

Jugendcafé Attendorn

Mountainbikepark Attendorn

Personenschifffahrt Biggesee

Südsauerlandmuseum

Wendener Hütte

Attendorner Vereine

Hört Euch zudem in den Attendorner Vereinen um:

Alle Attendorner Vereine auf einen Klick

Das könnte Sie
auch interessieren:

Fußballfieber auf dem Alten Markt

2. „WochenMARKT-TREFF“ am 22. Juni mit Spaß und Action rund um das Thema Fußball Am Samstag, 22. Juni 2024, geht die neue Aktionsreihe „WochenMARKT-TREFF“ in die zweite Runde und lädt von 9 bis 14 Uhr zu einem Event auf den Alten Markt ein, der dann ganz im Zeichen des Fußballs steht. Der Attendorner Wochenmarkt ist […]

Weiterlesen

Grand Final am Gauklerfest-Wochenende

KleinKunstPreis 2024 bekam Lotta and Stina aus Finnland Einer der Höhepunkte des Kinder- und Gauklerfestes in Attendorn war die Verleihung des KleinKunstPreises. Bei dem Grand Final, das von Bobarino & Frl. Döpp moderiert wurde, zeigten vier Bewerber noch einmal Ausschnitte aus ihren Spitzenprogrammen. Der mit 1.000 € dotierte KleinKunstPreis wurde durch Sylvia Gante, Vertreterin des […]

Weiterlesen

„Himmlischer“ Einsatz am Himmelsberg

Schülerinnen und Schüler der Hanseschule pflegten den Jüdischen Friedhof in Attendorn Großen Einsatz zeigten Schülerinnen und Schüler der Hanseschule bei der Pflege des Jüdischen Friedhofs in Attendorn. In enger Abstimmung mit der Friedhofsverwaltung und dem Baubetriebshof der Hansestadt Attendorn wird der Jüdische Friedhof am Himmelsberg seit dem Jahr 1984 alljährlich im Wechsel durch die weiterführenden […]

Weiterlesen