Stadtradeln 2023: Attendorn radelt mit!

Ab Montag, 14. August 2023, nimmt die Aktion STADTRADELN Fahrt auf. Die Hansestadt Attendorn nimmt, wie auch die anderen Städte und Gemeinden im Kreis Olpe, bis zum 3. September 2023 an dem Projekt teil.

Bild vergrößern: Zwei Männer auf einem Fahrrad vor dem Rathaus in Attendorn.

Vom 14. August bis 3. September 2023

Für die Teilnehmenden aus der Hansestadt Attendorn bedeutet das: Alle, die in Attendorn wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen und so in Teams organisiert einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. 

Bei dem bundesweiten Wettbewerb geht es um den Spaß beim Fahrradfahren und vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad zu gewinnen. Bei der Aktion werden die fahrradaktivsten Kommunen Deutschlands gesucht und vor Ort die besten Teams gekürt. In dem dreiwöchigen Aktionszeitraum wird jeder Kilometer, der mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, gezählt und online eingetragen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man regelmäßig mit dem Rad unterwegs ist oder nur ab und zu damit fährt.

Jetzt anmelden – HanseSchecks zu gewinnen

Alle Stadtradler aus Attendorn können sich auf www.stadtradeln.de/attendorn anmelden. Hier kann man sich einem bestehenden Attendorner Team anschließen oder ein neues Radel-Team gründen. Selbstverständlich beteiligt sich auch das „Radhaus“-Team der Stadtverwaltung Attendorn an dieser Aktion. Unter allen angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Attendorn, die am Ende der Aktion mindestens 100 Kilometer erradelt haben, verlost die Hansestadt Attendorn insgesamt 20 Hansechecks im Wert von jeweils 25 Euro.

Preisgelder für den guten Zweck

Die Sparkassen und Volksbanken im Kreis Olpe unterstützen ebenfalls das STADTRADELN und stellen Spendenbeträge in Höhe von insgesamt 8.000 Euro zur Verfügung. Das jeweils beste Team der Stadt, das am Ende des Aktionszeitraums die höchste Anzahl der durchschnittlich pro Kopf gefahrenen Kilometer erzielt, darf dann entscheiden, welcher gemeinnützige Verein in der jeweiligen Kommune eine Spende von 1.000 Euro erhält.

Schulradeln

Da auch alle Grund- und weiterführenden Schulen aufgerufen sind, sich am Wettbewerb zu beteiligen, gibt es weitere 1.000 Euro Spendengeld für das kreisweit beste Schulteam. Dieser Betrag wird dann auf Wunsch der Schule an deren Förderverein oder an einen gemeinnützigen Verein im Kreisgebiet gespendet. Alle Infos dazu gibt es unter https://www.stadtradeln.de/schulradeln-nrw.

Das könnte Sie
auch interessieren:

Attendorn setzt auf Photovoltaik

„Klimaneutrales Attendorn 2030“: Die Hansestadt Attendorn geht weitere wichtige Schritte Die Hansestadt Attendorn geht auf ihrem ehrgeizigen Ziel, bis zum Jahr 2030 klimaneutral zu sein, weitere wichtige Schritte. So werden derzeit zahlreiche Dachflächen auf städtischen Gebäuden mit Photovoltaikanlagen ausgestattet. Aufgrund der Vorbildfunktion der öffentlichen Hand im Rahmen der Nutzung der regenerativen Energien und zur Sicherstellung […]

Weiterlesen

9. Attendorner Kultursommer 2024:Philipp Dittberner

Finale auf dem Alten Markt – Noch einmal kostenlos und draußen Das Finale des diesjährigen Kultursommers findet am Mittwoch, 24. Juli 2024, um 20:00 Uhr mit Philipp Dittberner auf dem Marktplatz statt. Philipp Dittberner gelingt es, in seinem Songwriting kaum greifbare Gefühle auf den Punkt zu bringen und seinen Fans in ihrem Alltag zu begegnen. […]

Weiterlesen

1 Euro + 1 Euro = „Heimat-Fonds“

Neue Fördermöglichkeit auch für Attendorn zur Stärkung der Heimat Dass die Förderung von Ehrenamt und Gemeinschaftsinitiativen eine dauerhafte und wichtige Aufgabe ist, zeigt das Programm „Starke Heimat“, für das das Land Nordrhein-Westfalen jährlich ein festes Budget zur Verfügung stellt. Die Hansestadt Attendorn nutzt nun einen weiteren Baustein aus diesem Programm, um lokale Initiativen rund um […]

Weiterlesen