„Wie schwer ist der Bürgermeister?“

Top, die Wette gilt: Auf dem Stadtfest in Attendorn wird Bürgermeister Christian Pospischil am Sonntag, 10. September 2023, mit fair gehandelten Produkten aufgewogen.

Bild vergrößern: Ein Mann mit einer Waage, Kaffee und Saft.
Top, die Wette gilt: Auf dem Stadtfest in Attendorn wird Bürgermeister Christian Pospischil am Sonntag, 10. September 2023, mit fair gehandelten Produkten aufgewogen.
© Hansestadt Attendorn

Fairtrade-Aktion am Stadtfest-Sonntag

In der Pressemitteilung der „Steuerungsgruppe Fairtrade Attendorn“ heißt es:

„Nein, Christian Pospischil will mit dem Foto keine Reklame für tolle männliche Models machen. Das Bild wurde aus einem ganz anderen Grunde geschossen:

Es geht darum, beim Attendorner Stadtfest am Sonntag, 10.09.2023, in der Zeit zwischen 10 Uhr und 18 Uhr an dem Fairtrade-Stand vor dem Weltladen in der Ennester Straße, fair gehandelte Produkte zu verkaufen, die genauso viel wiegen, wie unser Bürgermeister wiegt.

Rat & Verwaltung verkaufen fair gehandelte Waren

Die Mitglieder der Werbegemeinschaft Attendorn stellen hierfür im Vorfeld fair gehandelte Produkte zusammen, die sie auch in ihren Läden anbieten. Alle Produkte werden vor dem Verkauf gewogen und das Gewicht aufaddiert. Den Erlös der verkauften Waren erhalten die Geschäfte im Anschluss der Aktion.

Die Verkäufer am Fairtrade-Stand sind Mitglieder aus dem Rat, der Verwaltung und der neu gegründeten „Steuerungsgruppe Fairtrade Attendorn“, die gemeinsam gegen den Bürgermeister antreten.

Wetteinsatz Fußbälle

Erreichen der Rat, die Verwaltung und die Steuerungsgruppe mit den fair gehandelten Produkten das Gewicht des Bürgermeisters, haben sie die Wette gewonnen und der Bürgermeister verloren. In diesem Falle müsste Christian Pospischil als Wetteinsatz für jede Attendorner Schule einen fair gehandelten Fußball stiften.

Die Mitglieder der neu gegründeten Steuerungsgruppe „Fairtrade Attendorn“ hoffen, dass am verkaufsoffenen Sonntag viele Menschen vorbeikommen und diese pfiffige Aktion unterstützen. Diese findet übrigens im Rahmen der bundesweit größten Aktionswoche des fairen Handels statt.“

Ziel: 84 Kilogramm

Mittlerweile steht auch das zu erreichende Gewicht des Bürgermeisters fest. Die amtliche Messung im Rathaus hat ein Gewicht von 84 Kilogramm (mit Schuhen) ergeben. Diese Summer gilt es nun, am Stadtfest-Sonntag in fair gehandelte Waren umzusetzen.

Top, die Wette gilt!

Das könnte Sie
auch interessieren:

Grand Final am Gauklerfest-Wochenende

KleinKunstPreis 2024 bekam Lotta and Stina aus Finnland Einer der Höhepunkte des Kinder- und Gauklerfestes in Attendorn war die Verleihung des KleinKunstPreises. Bei dem Grand Final, das von Bobarino & Frl. Döpp moderiert wurde, zeigten vier Bewerber noch einmal Ausschnitte aus ihren Spitzenprogrammen. Der mit 1.000 € dotierte KleinKunstPreis wurde durch Sylvia Gante, Vertreterin des […]

Weiterlesen

„Himmlischer“ Einsatz am Himmelsberg

Schülerinnen und Schüler der Hanseschule pflegten den Jüdischen Friedhof in Attendorn Großen Einsatz zeigten Schülerinnen und Schüler der Hanseschule bei der Pflege des Jüdischen Friedhofs in Attendorn. In enger Abstimmung mit der Friedhofsverwaltung und dem Baubetriebshof der Hansestadt Attendorn wird der Jüdische Friedhof am Himmelsberg seit dem Jahr 1984 alljährlich im Wechsel durch die weiterführenden […]

Weiterlesen

Straßensanierungen in Attendorn

Arbeiten mit Verkehrsbehinderungen ab dem 17. Juni 2024 – Straßen werden „nach und nach“ abgearbeitet In der Hansestadt Attendorn werden einige Straßen saniert. Ab dem 17. Juni bis voraussichtlich Ende August 2024 werden verschiedene Straßenabschnitte im Stadtgebiet Attendorn eine neue Asphaltdeckschicht erhalten. Betroffen sind die Straßenabschnitte „Am Hellepädchen“, „An der Pulvermühle“, „Danziger Straße“ (von der […]

Weiterlesen