Wirtschaftswegekonzept: Online-Portal freigeschaltet

Auch nach der Info-Veranstaltung im Attendorner Rathaus, bei der das neue Wirtschaftswegekonzept vorgestellt wurde, können sich alle Interessierten weiter informieren und aktiv in die Planung einbringen.

Bild vergrößern: Computer-Tastatur

Bürgerdialog für Ideen und Meinungen

Bei der Veranstaltung stellte die Gesellschaft für kommunale Infrastruktur Ge-Komm ausführlich das ganzheitliche Wirtschaftswegekonzept für Attendorn vor. Im Anschluss wurde das Online-Portal freigeschaltet, das Einsicht in die aktuellen Wegekarten der Hansestadt ermöglicht und zugleich einen zusätzlichen Raum für den Bürgerdialog schafft. Die Attendornerinnen und Attendorner haben damit nun die Möglichkeit, sich an der weiteren Erarbeitung des Konzeptes zu beteiligen.

Alle relevanten Infos sind auf der Homepage https://wirtschaftswegekonzept.de einzusehen. Über den Button „Portal“ und eine einmalige Registrierung mit Benutzername, Email und dem Passwort „Attendorn“ gelangt man zum Projekt. Hier gibt es dann weitere Informationen zur Initiative in Attendorn mit einer Projektbeschreibung, einem Zeitplan und einer erläuternden Präsentation. Weiter unten wird eine digitale Karte mit zahlreichen Wegedaten angezeigt, die mit Kommentaren versehen werden kann.

Weitere Anregungen bis 17. September

Die Eingabe von Kommentaren ist bis zum 17. September 2023 möglich. Danach wird die Ge-Komm alle Hinweise auswerten und im dritten und letzten Arbeitskreis Ende September zur Diskussion stellen.

Das könnte Sie
auch interessieren:

Fußballfieber auf dem Alten Markt

2. „WochenMARKT-TREFF“ am 22. Juni mit Spaß und Action rund um das Thema Fußball Am Samstag, 22. Juni 2024, geht die neue Aktionsreihe „WochenMARKT-TREFF“ in die zweite Runde und lädt von 9 bis 14 Uhr zu einem Event auf den Alten Markt ein, der dann ganz im Zeichen des Fußballs steht. Der Attendorner Wochenmarkt ist […]

Weiterlesen

Grand Final am Gauklerfest-Wochenende

KleinKunstPreis 2024 bekam Lotta and Stina aus Finnland Einer der Höhepunkte des Kinder- und Gauklerfestes in Attendorn war die Verleihung des KleinKunstPreises. Bei dem Grand Final, das von Bobarino & Frl. Döpp moderiert wurde, zeigten vier Bewerber noch einmal Ausschnitte aus ihren Spitzenprogrammen. Der mit 1.000 € dotierte KleinKunstPreis wurde durch Sylvia Gante, Vertreterin des […]

Weiterlesen

„Himmlischer“ Einsatz am Himmelsberg

Schülerinnen und Schüler der Hanseschule pflegten den Jüdischen Friedhof in Attendorn Großen Einsatz zeigten Schülerinnen und Schüler der Hanseschule bei der Pflege des Jüdischen Friedhofs in Attendorn. In enger Abstimmung mit der Friedhofsverwaltung und dem Baubetriebshof der Hansestadt Attendorn wird der Jüdische Friedhof am Himmelsberg seit dem Jahr 1984 alljährlich im Wechsel durch die weiterführenden […]

Weiterlesen